Ein Windflügel der ABO Wind AG auf dem Weg zu seinem Bestimmungsort in Frankreich. Die Anlage wird mittlerweile von der ABO Invest AG betrieben. / Foto: Unternehmen

19.11.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Kapitalerhöhung: Millionen für neue Projekte von ABO Invest

Die Ausgabe einer Tranche neuer Bürgerwindaktien hat dem Windparkbetreiber ABO Invest AG 7,5 Millionen Euro frisches Kapital eingebracht. Dafür waren 5,5 Millionen neue Aktien zum Stückpreis von 1,37 Euro ausgegeben worden. Das gibt das Unternehmen aus Wiesbaden bekannt.

Mit der bereits im Handelsregister eingetragenen Kapitalerhöhung steige die Zahl der ausgegebenen ABO Invest-Aktien auf 37,5 Millionen. Beim aktuellen Börsenkurs von rund 1,37 Euro überschreite die Marktkapitalisierung des Unternehmens damit erstmals die Schwelle von 50 Millionen Euro, hieß es weiter. „ABO Invest befindet sich in aussichtsreichen Verhandlungen über den Ankauf eines Windparks in Deutschland“, erläutert Vorstand Dr. Jochen Ahn den Bedarf für die jüngste Kapitalerhöhung. „Die Emission versetzt uns in die Lage, eine sich bietende Gelegenheit kurzfristig zu nutzen. Zudem sind weitere Zahlungen für den bereits gesicherten und im Bau befindlichen Windpark Haapajärvi zu leisten, das erste finnische Projekt der ABO Invest“, führt Ahn aus.


Eine Fortführung der Kapitalerhöhung in nächster Zukunft ist nicht ausgeschlossen: Die Maßnahme geht auf einen Beschluss der ABO-Invest-Hauptversammlung zurück, der vorsieht, insgesamt neue Aktien im Gegenwert von bis zu 20 Millionen Euro auszugeben. Diese Kapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts kann dem Beschluss zufolge bis Ende 2015 in Etappen umgesetzt werden.
Die sogenannte Bürgerwindakte der ABO Invest AG wird seit 2011 an der Börse Düsseldorf gehandelt (Lesen Sie dazu auch dieses aktuelle  Interview mit Unternehmenssprecher Alexander Koffka. Näheres zur ABO Invest AG und der eng verbundenen ABO Wind AG lesen Sie außerdem in diesem  Kurzportrait (Link entfernt).

ABO Invest AG:  ISIN: DE000A1EWXA4  / WKN: A1EWXA

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x