30.12.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Kapitalerhöhung soll Windkraftprojektierer Theolia beflügeln

Nach eigenen Angaben plant der französische Windkraftprojektierer Theolia eine Kapitalerhöhung im Wert von 100 Millionen Euro. Wie er meldet, soll dies im Frühjahr  kommenden Jahres geschehen. Anvisiert werde die Ausgabe von Aktien oder von Wandelanleihen. Mit dem frischen Geld will der Windkraftprojektierer aus Aix-en-Provence langfristig sein Eigenkapital stärken.

Kurzfristig verschafft sich das Unternehmen Luft, indem es die Laufzeit eines Teils seiner Oceanes-Anleihe mit Laufzeit bis Januar 2012 um drei Jahre verlängerte. Der späteren Fälligkeit der Schulden haben laut Theolia knapp zwei Drittel der Gläubiger zugestimmt. Nach ihren Angaben war nicht sicher, ob die Anleihe hätte bedient werden können. Denn aufgrund der weltweiten Finanzkrise waren die Franzosen in einen Liquiditätsengpass geraten.

„Wir sehen jetzt frühe Zeichen eines Aufschwungs in der breiter gefassten Windbranche, weil sich die Lage an den Kreditmärkten verbessert und so die Situation für die Industrie freundlicher wird“, blickt nun CEO Marc van't Noordende zuversichtlich in die Zukunft.

Theolia SA: ISIN FR0000184814 / WKN A0B550

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x