27.12.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Kappt First Solar ihre Pläne für große Solarparks?

Der US-amerikanische Photovoltaikkonzern First Solar nimmt in seinem neuen Geschäftsbereich Solarprojektierung den Fuß vom Gas. Das geht aus US-Medienberichten hervor. Demnach stehen mehrere Großprojekte auf der Kippe, die der weltweit führende Hersteller von Dünnschicht-Solarmodulen im März 2009 von der kalifornischen OptiSolar erworben hat. Deren Pipeline hatte der Solarkonzern aus Tempe in Arizona für rund 400 Millionen Dollar erworben, nachdem OptiSolar das Geld für die Finanzierung der Projekte ausgegangen war (wir Opens external link in new windowberichteten).

Den Berichten zufolge lässt First Solar ein Projekt in Colorado mit einer ursprünglich geplanten Kapazität von 150 Megawatt (MW) fallen. Bei weiteren vier Solarparks in Kalifornien mit einer ursprünglich geplanten Gesamtleistung von 2.500 MW sei noch offen, ob First Solar eine Verlängerung der auslaufenden Genehmigung beantragen werde.

Ein Unternehmenssprecher wird mit der Erklärung zitiert, dass sich das Unternehmen zunächst auf Projekte konzentrieren will, die zeitnah anstehen und eine höhere Priorität für First Solar haben. Dabei würden verschiedne Faktoren überprüft. So sei etwa zu klären, für welche Solarparks überhaupt ein Netzanschluss in absehbarer zeit verfügbar wäre. Seit der Übernahme der fraglichen Projekte habe First Solar nur wenig Geld in die von OptiSolar aufgebaute Pipeline investiert.

In der vergangenen Woche hatte ein US-Analyst davor gewarnt, in die Aktie des Solarkonzerns zu investieren. Schließlich habe sich in diesem Jahr das Geschäftsmodell von First Solar gewandelt. Die Projektierung von Solarparks berge etliche Unwägbarkeiten, unter anderem das Risiko von Projektverschiebungen und damit von verfehlten Quartalsergebnissen. Damit werde die Aktie schwankungsanfälliger. Per Opens external link in new windowMausklick gelangen Sie zu unserem Bericht über diese Einschätzung.

First Solar Inc.: WKN A0LEKM / ISIN US3364331070

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x