Solarpark mit Modulen von Trina Solar. / Quelle. Siemens

  Aktientipps, Nachhaltige Aktien, Meldungen

Kaufempfehlung für Aktie der chinesischen Trina Solar

Um sein Geschäft als Projektierer weiter zu stärken Trina Solar, der zweitgrößte Solarhersteller der Welt, die Mehrheit an der Grünstromsparte eines chinesischen Metall- und Bergbaukonzerns übernommen. Yunnan Metallurgical New Energy Gehörte bislang der Yunnan Metallurgical Group sowie der Kunming Yeyan New Material und dem Kunming Engineering & Research Institute of Nonferrous Metallurgy. Diese drei werden künftig nur noch ein Zehnetel der Anteile besitzen, alle übrigen übernimmt Trina Solar.

Wie der Solarkonzern aus dem chinesischen Changzhou mitteilt, verfügt die nun erworbene Yunnan Metallurgical New Energy über ein Portfolio von Solarprojekten in der Provinz Yunnan. Deren Gesamtkapazität beziffert Trina mit 300 Megawatt (MW). Mit dem Bau dieser Soalrfarmen werde voraussichtlich im dritten Quartal 2014 begonnen.

Die großen Solarkonzerne bauen derzeit ihr Projektgeschäft aus, da dieses attraktive Margen bietet und sie so weniger abhängig vom Geschäft mit Solartechnik sind. Philip Shen, Aktienanalyst vom US-amerikanischen Investmenthaus Roth Capital, begrüßt daher die Akquisition von Trina Solar. Sie werde voraussichtlich ab dem dritten Quartal kommenden Jahres die Einnahmen des Solarkonzerns verbessern. Der Analyst empfiehlt den Kauf von dessen Aktie und nennt als Kursziel 25 Dollar. Das sind umgerechnet 19 Euro. An der Nasdaq notiert der Anteilsschein von Trina Solar heute Mittag bei 13,2 Dollar, in Frankfurt bei 10,1 Euro. Damit hat er auf Jahressicht 37 Prozent an Wert gewonnen.

Vor einer Woche hatte der chinesische Photovoltaikhersteller eine verbesserte Bilanz für das zweite Quartal veröffentlicht (wir  berichteten). Allerdings war das Wachstum nicht so hoch ausgefallen wie im ersten Quartal 2014.

Trina Solar Co. Ltd: ISIN US89628E1047 / WKN A0LF3P
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x