14.06.07 Aktientipps

Kaufempfehlung für Amtech Systems - Warum deren Geschäftsbereich Solartechnik weiter zulegen dürfte

Ein Kurssprung von über sieben Prozent wurde gestern bis zum Börsenschluss um 22 Uhr an der NASDAQ für die Aktie der Amtech Systems, Inc. verzeichnet. Der US-amerikanische Unternehmen bietet Produktions- und Automationssysteme für die Halbleiter-, Solar- und Mikroelektronikindustrie an. Es hatte mitgeteilt, dass bei seiner Solarsparte in den letzten zwölf Monaten Aufträge für insgesamt 16,5 Millionen Dollar eingegangen sind. Amtech will verstärkt als Ausrüster für die Solarindustrie tätig werden und baut entsprechende Kapazitäten auf. Offenbar ist der Kurszuwachs darauf zurückzuführen, dass die Börsianer davon ausgehen, dass Amtech fortan stärker vom weltweiten Ausbau der Solarenergie profitieren kann.

Ramesh Misra, Analyst bei CE Unterberg, sieht großes Wachstumspotential für die Solarsparte des Unternehmens. Er empfiehlt dessen Aktie zum Kauf und nennt als Kursziel 12 Dollar (neun Euro). Aktuell kostet der Anteilsschein 8,79 Dollar. In Frankfurt notiert er bei 6,42 Euro. Laut Misra ist die Amtech-Aktie eine vergleichsweise sichere und kostengünstige Gelegenheit, vom Solarboom Nutzen zu ziehen. Ihm zufolge zählen die chinesische Trina Solar und die indische Moser Baer zu den wichtigsten Kunden der Solarsparte von Amtech Systems. Beide Hersteller von Solarzellen bauten derzeit weitere Produktionskapazitäten auf und dürften nach seiner Einschätzung weitere Aufträge an die Amerikaner vergeben.

Amtech Systems Inc.: ISIN US0323325045 / WKN: 914333

Bildhinweis: Weltweit werden immer mehr Solaranlagen installiert: Projekt der Phönix Sonnenstrom AG
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x