22.10.07 Aktientipps

Kaufempfehlung für Kaffeehauskette Starbucks

Die ehrgeizigen Expansionspläne der US-Kaffehauskette Starbucks finden auf lange Sicht den Gefallen des Citygroup-Analysten Glen Petraglia. Er bekräftigt seine Kaufempfehlung für die Aktie und rechnet mit einem Kaufpreis zwischen 25 und 30 Dollar pro Aktie in den nächsten Monaten. In zwölf Monaten sieht er den Preis des Papiers bei 35 Dollar (24,67 Euro). Starbucks will die Zahl seiner US-Filialen von derzeit 10.000 verdoppeln und im Ausland aus seinen 4000 rund 20.000 Zweigstellen machen.

In der jüngsten Vergangenheit kämpfte das Unternehmen allerdings mit erhöhten Milch- und Energiepreisen und höheren Arbeitskosten. Als Reaktion setzte es zweimal in einem Jahr Preiserhöhungen für seine Produkte durch.

Analyst Petraglia rechnet in Zukunft mit sinkenden Milchpreisen und mit einem Gewinnwachstum zwischen 20 und 22 Prozent für das am 30. September abgelaufene Geschäftsjahr.

Am 15. November will Starbucks seine Zahlen für das vierte Quartal 2007 vorlegen. Im Juni hatte das Unternehmen gewarnt, dass es schwierig werden könnte, die obere Marge ihrer Jahresprognose 2007 von 87 bis 89 Cent Gewinn pro Aktie zu erreichen. Zurzeit beträgt das Kurs-Gewinn-Verhältnis auf Basis der Gewinnschätzung 2007 den Wert 30 und auf Basis der Gewinnschätzung 2008 den Wert 25.

Thomas Galvin, Manager des Excelsior Large Cap Growth fund, sieht nach dem kürzlichen Aktienkursrückgang eine günstige Gelegenheit für langzeitorientierte Investoren zum Einstieg.

Die Starbucks-Aktie verlor heute morgen im Xetra-Handel 4,01 Prozent auf 17,95 Euro (9:02 Uhr). Auf Jahressicht gab sie damit rund 38 Prozent nach. An der Nasdaq war das Papier zuletzt mit einem Minus von 2,1 Prozent bei 26,10 US-Dollar aus dem Handel gegangen.


Starbucks Coffee Company: ISIN US8552441094 / WKN 884437

Bildhinweis: Solche Filialen solle es bald weltweit geben. / Quelle: ECOreporter.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x