05.12.07 Aktientipps

Kellerkind – Experten raten vom Einstieg in die Aktie der KTG Agrar AG ab

Auch drei Wochen nach dem schwachen Börsendebüt verharrt die Aktie der KTG Agrar AG im Kurskeller. Der für 17,50 Euro zugeteilte Anteilsschein notiert aktuell in Frankfurt bei 10,65 Euro. Bis 10:40 Uhr hatte er weitere 5,6 Prozent verloren. Das Anlegermagazin „Der Aktionär“ hatte vor dem Börsendebüt in einer Kaufempfehlung für die Aktie auf Jahressicht ein Kurspotenzial bis 24 Euro genannt. Das „Nebenwertejournal“ rät dagegen in seiner aktuellen Ausgabe von einem Einstieg in die Aktie ab.

Die KTG Agrar AG zählt laut eigener Darstellung zu den führenden Produzenten von Agrarprodukten in Europa. Kernkompetenz sei der ökologische und konventionelle Anbau von Marktfrüchten wie Getreide, Mais und Raps. Daneben setzt das Unternehmen aber auch stark auf konventionell bewirtschaftete Betriebe und den Handel mit Flächen und Betrieben. Laut dem „Nebenwertejournal“ erzielt die Gesellschaft etwa 15 Prozent ihrer Erlöse aus Subventionen. Daher habe es den Aktienkurs auch beeinträchtigt, dass die EU jetzt ankündigte, in Zukunft Großbauern weniger zu unterstützen.

KTG Agrar AG: ISIN DE000A0DN1J / WKN A0DN1J
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x