Das Brühsystem Keurig ist der Absatzschlager von Keurig Mountain Coffee Roasters. Daher hat sie sich kürzlich umbenannt. / Quelle: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Keurig Mountain Coffee Roasters steigert Gewinn deutlich

Keurig Mountain Coffee Roasters aus dem US-Bundesstaate Vermont befindet sich weiter auf Wachstumskurs. Das bis vor wenigen Monate als Green Mountain Coffee Roasters firmierende Unternehmen meldet für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Betriebsgewinn von 260,5 Millionen Dollar und einen Nettogewinn je Aktie von 103 Dollarcents. Das ist gegenüber dem Vorjahresquartal ein Zuwachs von 23 bzw. 18 Prozent. Der Quartalsumsatz kletterte um zehn Prozent auf 1,103 Milliarden Dollar.

Auch die Zahlen für das erste Halbjahr können sich sehen lassen. Hier verbesserte das Unternehmen aus Waterbury , das früher vor allem als Anbieter von Biokaffee auftrat, nun aber vor allem auf Einwegtabs für Aufbrühsysteme setzt, den Umsatz um sechs Prozent auf 2,490 Milliarden Dollar. Der Betriebsgewinn sprang um 23 Prozent auf 487,1 Millionen Dollar und der Nettogewinn je Aktie um 24 Prozent auf 194 Dollarcents.

Die Unternehmensführung verwies auf eine hohe Kundennachfrage und weitere Verbesserungen der Kostenstruktur von Keurig Mountain Coffee Roasters. Sie rechnet für das Gesamtjahr mit weiterem Wachstum.

Keurig Mountain Coffee Roasters: ISIN: US3931221069 / WKN: 887856
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x