08.02.13 Erneuerbare Energie

KfW Bank gibt dreistelligen Millionenkredit für Nordsee-Windpark

Bei der Finanzierung des Offshore-Windparks Butendiek, der etwa 32 Kilometer westlich der Insel Sylt errichtet wird, beteiligt sich die staatliche Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) mit 239 Millionen Euro. Einen Teil dieser Summe stelle die Tochtergesellschaft KfW IPEX-Bank, teilte das Kreditinstitut mit. Es handle sich um die dritte Finanzierung des 2011 gestarteten KfW-Programms Offshore Windenergie.

Unter den zwölf Banken, die sich als Finanziers an diesem Großprojekt mit 288 Megawatt geplanter Leistungskapazität beteiligen, zählten unter anderem die Europäische Investitionsbank EIB, die italienische Unicredit Bank und der Bremer Landesbank. Das gesamte Investitionsvolumen für den Windpark Butendiek liege bei 1,4 Milliarden Euro.

Der KfW Bank zufolge haben die beteiligten Geldhäuser 937 Millionen Euro Fremdkapital zur Verfügung gestellt. Damit leiste die KfW „einen entscheidenden Beitrag zur Finanzierung dieses Projekts“, hieß es. Als Projektierer des Vorhabens, das 2015 ans Stromnetz angeschlossen werden soll, fungiert die wpd AG aus Bremen. Die 80 benötigten Windräder soll der Münchner Konzern Siemens liefern (ECOreporter.de berichtete).
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x