Anleihen / AIF

Kofler kündigt NEK-Genussscheine

Die Kofler Energies Ingenieurgesellschaft mbH, die unter ihrem früheren Namen NEK Ingenieur Gruppe GmbH von 2005 bis 2007 Genussscheine ausgegeben hat (ECOreporter Opens external link in new windowberichtete), hat diese Papiere zum 31. Dezember 2010 gekündigt.

2008 wurde NEK dann von einem Unternehmen der Kofler Gruppe um den vormaligen Vorstand des Bezahlsenders Premiere übernommen. Offenbar haben Verluste bis 2009 das gesamte Genussrechtskapital aufgezehrt.

Wie die Kofler Energies AG kürzlich mitteilte, biete man den Anleger nun an, 75 Prozent des jeweils investierten Kapitals gegen Übertragung sämtlicher Ansprüche aus den Genussscheinen auf die Kofler Energies Ingenieurgesellschaft mbH zu bezahlen. Ausgabeaufschläge würden hierbei nicht berücksichtigt. Dieses Angebot ist bis 30. September 2010 befristet.

„Ein großer Nachteil dieses Angebots ist, dass die erste Rate in Höhe eines Drittels des Kaufpreises spätestens am 31. März 2011 zur Zahlung fällig ist, der Rest erst zum 31. Dezember 2011“, meint Rechtsanwalt Alexander Kainz von der auf Kapitalmarktrecht spezialisierten Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Sitz in München, Berlin und Zürich.

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x