29.07.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Konflikt von Vestas mit protestierenden Mitarbeitern eskaliert – Windturbinenhersteller schiebt Schwarzen Peter der Politik zu

Der Konflikt des dänischen Windturbinenherstellers Vestas mit seinen Mitarbeitern auf der britischen Isle of Wright eskaliert. Die Beschäftigten laufen Sturm gegen die Pläne des weltweit führenden Anbieters von Windkraftanlagen, seine Produktionskapazitäten in Großbritannien massiv zu beschneiden und vor allem in die USA zu verlegen (wir Opens external link in new windowberichteten). Auf der Isle of Wright gibt es außer Vestas keine größeren Arbeitgeber. In den letzten Tagen hatten Mitarbeiter aus Protest gegen den Stellenabbau die Vestas-Fabrik besetzt. Sie verlangen den Erhalt ihrer Stellen oder die Verstaatlichung des Betriebs. Nun hat die Unternehmensführung erklärt, diese Mitarbeiter würden entlassen.

Die Vestas-Produktion auf der Isle of Wright ist die einzige Fabrik im Bereich Windkraft in Großbritannien. Die Dänen wollen dort 500 der rund 600 Arbeitsplätze abbauen. Allein die Abteilung für Forschung und Entwicklung soll bestehen bleiben. Vestas kündigte an, dort die Anzahl der Beschäftigten von 110 auf etwa 150 zu erhöhen.

Das Unternehmen verweist in der aktuellen Erklärung darauf, dass der britische Windmarkt langsamer wachse als angenommen und von der britischen Regierung angestrebt. Der Ausbau der britischen Offshore-Windparks verharre weiter in der Planungsphase und bei Windparks an Land komme es zu Verzögerungen durch die lokalen Behörden (per Opens external link in new windowMausklick gelangen Sie zu einem ausführlichen Beitrag von ECOreporter.de über die Schwierigkeiten von Windkraftprojektierern, in Großbritannien Windparks zu errichten). Daher habe Vestas die Pläne aufgeben müssen, auf der Isle of Wright Rotoren für die V90 zu produzieren. Diese sei für Standorte in Großbritannien besonders geeignet. Aufgrund der mangelnden Nachfrage aus dem britischen Windmarkt habe man von dem vorhaben wieder abrücken müssen. Bis Ende 2008 hatte Vestas nach eigenen Angaben in Großbritannien insgesamt 900 Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 1.080 Megawatt errichtet.

Vestas Wind Systems A/S: WKN 913769 / ISIN DK0010268606

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x