Eine Biogasanlage von EnviTec Biogas in Deutschland. Das Unternehmen ist verstärkt im Ausland aktiv. / Foto: Unternehmen

04.02.15

Kraftwerk der EnviTec Biogas AG in England gestartet

Die britische Grafschaft Oxfordshire ist um eine neu ans Stromnetz angeschlossene Biogasanlage der EnviTec Biogas AG reicher. Die neue Anlage sei in Durham im Nordosten Englands realisiert worden und verarbeite Lebensmittelreste, Rindergülle und Hänchenmist zu Energie, teilte die Führung des Unternehmens mit.

Die Gesamtkapazität der Anlage belaufe sich auf 499 kW aus einem Blockheizkraftwerk. Damit sei die allein in Großbritannien durch EnviTec installierte Biomasseleistung auf 6,8 Megawatt (MW) angestiegen, hieß es. Service- und Wartung werde die britische Niederlassung von EnviTec übernehmen, die die Anlage bereits gebaut habe. Den Auftrag hatten die Niedersachsen im März 2014 erhalten.

Das Marktumfeld für Biogasanlagenbauer in Deutschland ist mit den Reformen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) deutlich schwieriger geworden. Der Fachverband Biogas hatte Ende 2014 erneut Alarm geschlagen und prophezeit, dass in Deutschland 2015 so gut wie keine neuen Biogasanlagen errichtet würden. Für Hersteller wie EnviTec werden Auslandsmärkte auch deshalb immer wichtiger. Speziell in Großbritannien hatte EnviTec jüngst einige Geschäftserfolge (mehr lesen Sie  hier).

EnviTec Biogas AG: ISIN DE000A0MVLS8 / WKN A0MVLS
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x