SolarCity ist auf Solaranlagen spezialisiert, die auf Hausdächern installiert werden. / Quelle: ECOreporter

15.01.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Kreditrahmen für SolarCity deutlich aufgestockt

Der US-amerikanische Solarprojektierer SolarCity hat eine Kapitalspritze im Umfang von 200 Millionen Dollar erhalten. Wie das Unternehmen aus San Mateo in Kalifonien bekannt gab, stellte die US-Tochter der Credit Suisse ihr die Gelder zur Verfügung. SolarCity hat sich auf Solaranlagen spezialisiert, die es auf Hausdächern von Wohngebäuden installiert. Der Solarprojektierer bietet dabei den Besitzern der Häuser günstige Kredite zur Finanzierung dieser Aufdachanlagen an. Für dieses Geschäftsmodell benötigt er aber selbst umfassende Mittel, um diese Darlehen finanzieren zu können. Dazu hat ihm jetzt die Credit Suisse weiteres Kapital zur Verfügung gestellt.

SolarCity verfolgt eine aggressive Wachstumsstrategie und will die Installationen in diesem Jahr deutlich steigern. Daher steigt auch der Finanzierungsbedarf des Unternehmens. Ihm steht nach eigener Darstellung jetzt für 2015 Kreditlinien von knapp einer Milliarde Dollar zur Verfügung. Laut Brad Buss, Finanzchef von SolarCity, kann der Solarprojektierer seinen Kunden derzeit die landesweit günstigsten Bedingungen für die Finanzierung von Solaranlagen auf Hausdächern anbieten. Die Nachfrage dafür sei sehr hoch.

SolarCity hat im vergangenen Jahr aufgrund seiner starken Investitionen in das Wachstum durchweg rote Zahlen geschrieben. Der Solarprojektierer setzt darauf, zunächst möglichst schnell möglichst viele Solaranlagen umzusetzen, um in den kommenden Jahren umso mehr Einnahmen mit den dann laufenden Anlagen zu erzielen, während dann für ihn weitaus geringere Kosten anfallen als derzeit.

SolarCity Inc: ISIN US83416T1007 / WKN A1J6UM
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x