21.01.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

KTG Agrar AG baut Biolebensmittelsparte weiter aus

Die KTG Agrar AG erweitert ihre Biolebensmittelsparte. Neben konventioneller und ökologischer Tiefkühlware sowie konventionellem und biologischen Frischgemüse werde es künftig auch Getreideprodukte aus biologischem Anbau auf den Markt bringen, kündigte das Hamburger Unternehmen an. Konkret werde die Biosparte des Landwirtschaftskonzerns um Produkte wie Mehl, Müsli und Haferflocken erweitert.

Sämtlicher Vermarktungsaktivitäten der Öko-Nahrungsmittelsparte sollen in einem eigenständigen Geschäftsbereich - in der BZ Foods SE - konzentriert werden. Hierzu werde die Bio-Zentrale Naturprodukte GmbH, ein Vermarkter von Bio-Lebensmitteln, unter dem Dach der BZ Foods SE integriert, so die KTG. „Durch den zusätzlichen Umsatz der Bio-Zentrale von rund 50 Millionen Euro stärken wir unsere Marktposition deutlich“, so  BZ-Foods-Vorstand Dr. Hubertus Fleßner.


Aktuell betreibt die KTG Agrar AG nach eigenen Angaben auf 15.000 von insgesamt mehr als 35.000 Hektar Anbaufläche großflächigen Ökoanbau. Dort werden unter anderem Bio-Getreide, Bio-Raps, Bio-Lupinen und Bio-Bohnen gezüchtet.

KTG Agrar AG: ISIN DE000A0DN1J4 / WKN A0DN1J
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x