KTG Agrar SE: Delisting der Unternehmensanleihen 11/17 und 14/19

Wie  angekündigt  werden die Anleihen der KTG Agrar AG aus dem Börsenhandel genommen. Wir veröffentlichen die Mitteilung des insolventen Agrarkonzerns dazu im Wortlaut.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Hamburg, 26. Oktober 2016. Die Deutsche Börse AG hat die Einbeziehung der beiden Unternehmensanleihen 11/17 (ISIN: DE000A1H3VN9) und 14/19 (ISIN: DE000A11QGQ1) der KTG Agrar SE in den Open Market, Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse mit Ablauf des 22.11.2016 gekündigt.

Nach Ablauf der Kündigungsfrist wird der Handel der Anleihen im Entry Standard eingestellt. Mit dem Delisting entfallen sämtliche Rechte und Pflichten des Emittenten im Zusammenhang mit der Einbeziehung in den Entry Standard.

KTG Agrar SE
Vorstand
Jan Ockelmann (Chief Restructuring Officer (CRO) Ulf Hammerich (Mitglied des Vorstands)

Presse-Investorenkontakt: Plan B communication Telefon: 0331 / 88 76 03 11 E-Mail: newsdesk@planbcom.de
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x