Windkraftanlage von Vestas. / Foto: Unternehmen

04.01.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Kunden aus Korea und Brasilien bestellen Windräder von Vestas

In Südkorea hat die dänische Vestas nach eigenen Angaben bislang Windkraftanlagen mit einer Kapazität von zusammen 225 Megawatt (MW) installiert. Das entspreche in etwa der Hälfte der bisherigen Gesamtkapazität dieses Windmarktes. Nun soll der Windturbinenbauer aus Dänemark die Anlagen für ein weiteres Projekt im Osten des Landes liefern. Wie er mitteilt, bestellte der Projektierer Hanwha E&C 22 Windräder mit einer Kapazität von zusammen 76 MW. Sie seien für den Windpark YEP in Young Yang vorgesehen. Es handle sich um den ersten Windpark von Hanwha E&C. Die Auslieferung sei für 2017 vereinbart worden.

Einen weiteren Großauftrag hat der Windkraftkonzern am Silvestertag aus Brasilien vermeldet. Dieser umfasst sogar 90 MW. Demnach sollen die Dänen im vierten Quartal 2016 an einen ungenannten Kunden 45 Windräder für ein Projekt im Bundesstaat Bahia liefern.

Vestas Wind Systems: ISIN DK0010268606 / WKN 913769
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x