08.07.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Kurseinbruch: Piano-Aktie sinkt auf Vierjahrestief

Trotz Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 30 Cent je Aktie ist die Notierung der C. Bechstein Pianofortefabrik AG nochmals massiv eingebrochen. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin hatte gemeldet, dass die Hauptversammlung der Gesellschaft am 4. Juli beschlossen hat, 580.000 Euro aus dem Bilanzgewinn 2007 für die Dividendenausschüttung zu verwenden. Die Auszahlung der Dividende erfolge ab dem 7. Juli  ohne Abzug von Kapitalertragsteuer und Solidaritätszuschlag.

Der Aktienkurs befindet sich seit einem Hoch bei 9,85 Euro (Frankfurt; 9. Mai 2007) und einer zwischenzeitlichen Erholung auf 8,85 Euro (19. November 2007) im Sinkflug. Zuletzt wurden 6,20 Euro für die Anteilscheine notiert (8. Juli 2008; 9:52 Uhr), das ist der tiefste Kurs der letzten vier Jahre. Die Marktkapitalisierung liegt bei 11,96 Millionen Euro. Damit entspricht die Bewertung von Bechstein nicht einmal der Hälfte des Umsatzes 2007 (28,86 Millionen Euro). Der Nettogewinn 2007 lag bei 1,3 Millionen Euro.

Lesen Sie zur Bechstein AG auch unseren Beitrag vom 3. April 2008: „Wohlklang für Börsianer – Die Aktie der C. Bechstein Pianofabrik hat sich stabilisiert“.

C. Bechstein Pianofortefabrik AG: WKN 519800 / ISIN: DE000519800

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x