Die Wacker Chemie ist einer der weltweit größten Hersteller von Silizium für die Produktion von Solarmodulen. Im Bild der Hauptsitz des Münchener Konzerns. / Foto: Unternehmen

01.08.16 Aktientipps

Kursverluste der Solaraktie von Wacker Chemie zu hoch?

Die Solaraktie der Wacker Chemie AG hat seit Bekanntgabe der Zahlen für das zweite Quartal am Donnerstag fünf Prozent an Wert verloren.  Sie notiert heute um 11 Uhr im Xetra bei 83 Euro und damit 8,6 Prozent unter dem Vorjahreswert. Bernhard Weininger, Analyst der WGZ Bank, sieht nur wenig Kurspotential.

Wacker Chemie hatte einen Gewinneinbruch bei stabiler Umsatzentwicklung gemeldet (wir haben darüber  berichtet). Allerdings war das Ergebnis im Vorjahreszeitraum durch Einmaleffekte wie einbehaltene Anzahlungen und Schadenersatzleistungen stark angehoben worden. Laut Analyst Bernhard Weininger von der WGZ Bank, ist das Quartalsergebnis nicht so schlecht ausgefallen wie von dem Unternehmen angekündigt. Den Kursrückgang der Aktie erklärt er vor allem mit Gewinnmitnahmen, da die Solaraktie zuvor zugelegt hatte. Der Analyst empfiehlt weiterhin, die Beteiligung zu halten. Sein Kursziel für die Aktie der Wacker Chemie AG liegt bei 87 Euro.

Wacker Chemie AG: ISIN DE000WCH8881 / WKN WCH888
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x