26.05.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Landwirtschaftsunternehmen präsentiert starke Zahlen für 2007 – Kurssprung um 18 Prozent

Einen Kurssprung um knapp 18 Prozent löste am Morgen die Nachricht der Hamburger KTG Agrar AG aus, die Zahlen für 2007 vorlegte und ihren Wachstumskurs bestätigte. Die Anteilscheine kletterten in Frankfurt auf bis zu 17,63 Euro (9:45 Uhr), büßten in der Folge allerdings auf zuletzt 16,86 Euro ein (plus 12,8 Prozent; 9:56 Uhr).

Wie KTG Agrar meldete, stieg die Gesamtleistung von 17,9 Millionen Euro auf 31,6 Millionen Euro, in dieser Kennziffer sind Umsatzerlöse, Bestandsveränderungen und sonstige betriebliche Erlöse enthalten. Der Anstieg um 76,5 Prozent beruhe auf Zahlen nach HGB und vor IPO-Kosten, so das Unternehmen. Das operative Ergebnis (EBIT) legte auf 4,0 Millionen Euro zu, nach 2,5 Millionen Euro im Vorjahr (plus 60,8 Prozent ). Analysten hatten durchschnittlich ein EBIT von 3,51 Millionen Euro prognostiziert. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit verbesserte sich auf 2,1 Millionen Euro (2006: 1,6 Millionen Euro). Wie KTG Agrar weiter berichtete, belief sich der Flächenbestand Ende 2007 auf 17.982 Hektar, zum 31. März 2008 sei er auf nahezu 20.000 Hektar gewachsen.

Das Hamburger Unternehmen rechnet mit anhaltend hoher Nachfrage im ökologischen und konventionellen Marktfruchtanbau in 2008. Finanzvorstand Wolfgang Bläsi: „Wir sind sehr optimistisch für 2008. Unsere zehn Biogasanlagen laufen erstmals ganzjährig unter Volllast. Allein hier erwarten wir Erlöse in Höhe von rund zehn Millionen Euro.“ Im Marktfruchtanbau seien bereits in den ersten Monaten des laufenden Geschäftsjahres rund 70 Prozent der Ernte 2008 zu hohen Preisen verkauft. Die Anbaufläche solle bis Ende 2008 auf über 22.500 Hektar vergrößert werden.

KTG Agrar AG: ISIN DE000A0DN1J4 / WKN A0DN1J

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x