18.04.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

LDK Solar meldet hohe Verluste

Zum siebten Mal in Folge hat die chinesische LDK Solar einen Quartalsverlust bekannt gegeben. Wie das Unternehmen aus Xinyu mitteilt, fiel im 4. Quartal 2012 ein Nettoverlust in Höhe von 517 Millionen Dollar oder 3,68 Dollar je Aktie an. Im Vorjahreszeitraum hatte der Solarhersteller, der Mehrheitsaktionär der deutschen Sunways AG ist, allerdings ein noch höheres Minus erwirtschaftet. Damals betrug der Nettoverlust 589 Millionen Dollar oder 4,63 Dollar je Aktie. Im 4. Quartal 2012 fiel aufgrund des weiteren Preisverfalls bei Solarkomponenten eine Abschreibung auf Lagerbestände in Höhe von 25,1 Millionen Dollar an.

Der Quartalsumsatz ist gegenüber dem Vorjahreszeitraum stark geschrumpft, von 420,2 Millionen auf 135,9 Millionen Dollar. Im 4. Quartal 2012 wurden Solarmodule mit einer Kapazität von 69 Megawatt (MW) ausgeliefert und Solarwafer im Umfang von 185 MW. Für das 1. Quartal rechnet LDK mit der Auslieferung von 30 bis 40 MW an Solarmodulen und 260 bis 270 MW an Solarwafern sowie mit einem Quartalsumsatz von 80 bis 100 Millionen Dollar.

LDK ist massiv verschuldet und muss innerhalb der kommenden Monate zwei Drittel seiner Darlehen bedienen. Mehr darüber erfahren Sie in einem ECOreporter-Beitrag vom 17. April.

LDK Solar Co. Ltd: ISIN US50183L1070 / WKN A0MSNX
Sunways AG: ISIN DE0007332207  / WKN 733220
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x