Einblick in die Wafer-Produktion von LDK Solar in China. Das finanziell angeschlagene Unternehmen erhielt einen Wafer-Großauftrag aus Taiwan. / Quelle: Unternehmen

28.04.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

LDK Solar mit Wafer-Großauftrag aus Taiwan

Einen großen langfristigen Liefervertrag für Wafer hat der teilinsovente chinesische Solarkonzern LDK Solar Co. Ltd. erhalten. Das Unternehmen, dessen operativer Sitz in Xinyu liegt, soll Wafer für Solartechnik mit 765 Megawatt Gesamtleistungskapazität an einen Kunden aus Taiwan liefern. Die LDK-Führung gab bekannt, dass die Lieferungen zwischen 2014 und 2017 stattfinden sollen. Kundin sei die Solartech Energy Corporation. Auftragnehmer sei die Wafersparte Jiangxi LDK Solar Hi-Tech Co., Ltd.

Aktuell kämpft LDK um das wirtschaftliche Überleben. Der am formalen Firmensitz auf den Cayman Inseln hat LDK Insolvenz angemeldet  nachdem der Konzern institutionelle Wandelanleihe-Anleger monatelang nicht hatte bedienen können. Der Betrieb in der chinesischen Heimat ist von dem Verfahren nicht betroffen. Die Aktie von LDK ist derzeit vom Handel an der New Yorker Börse ausgesetzt. Weil ihr Kurs zu lange zu schwach war, erwägt die Börse einen permanenten Ausschluss. Die LDK-Führung versucht dies jedoch zu verhindern. Bis in dieser Sache eine endgültige Entscheidung gefallen ist, soll es noch einige Wochen dauern.


LDK ist an der US-Börse mit so genannten American Depositary Shares gelistet (ADS). Diese werden im Freiverkehr gehandelt. So ermöglichen die US-Börsen es ausländischen Börsenunternehmen über US-Depotbanken am Börsenhandel teilzunehmen.

LDK Solar Co. Ltd: ISIN US50183L1070 / WKN A0MSNX
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x