Einblick in die Wafer-Produktion von LDK Solar. / Quelle: Unternehmen

22.10.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

LDK Solar stellt Insolvenzantrag in USA um - Milliarden-Schulden

In den USA ist offenbar ein weiteres Insolvenzverfahren gegen eine Auslandsgesellschaft des chinesischen Solarkonzerns LDK beantragt worden. Es handelt sich um die Dachgesellschaft der US-Sparte LDK Solar USA Inc. Laut entsprechender Gerichtsakten aus Wilmingthon in Delawere hat LDK Solar USA Inc. nun ein Insolvenzverfahren nach Chapter 15 des US-Insolvenzrechts beantragt. Dieses Kapitel der US-Insolvenzordnung kommt zum Tragen, wenn gegen das zahlungsunfähige Unternehmen auch außerhalb der USA Insolvenzverfahren laufen. Im Fall von LDK Solar beschäftigen sich auch in Hongkong und auf den Cayman-Inseln Insolvenzgerichte mit einzelnen Sparten des chinesischen Solarherstellers.

Die Pleite der gesamten US-Sparte von LDK Solar ist nicht neu: Bisher hatten alle drei Firmen dieser Sparte Gläubigerschutz nach Chapter 11 beantragt. Das war vor knapp vier Wochen bekannt geworden (ECOreporter.de  berichtete). Das ist eine Besonderheit im US-Insolvenzrecht, die es beispielsweise im Deutschland so nicht gibt.

Hintergrund der Pleite der LDK-Töchter in China, auf den Caymans und in den USA ist massive Überschuldung. Der Schuldenstand ist nach Angaben des Nachrichtendiensts Bloomberg mittlerweile auf mehr als eine Milliarde Dollar angestiegen. Das schreibt Bloomberg unter Bezug auf die Gerichtsakten aus Delawere. Der operative Kern von LDK Solar wird von Xinyu in China gesteuert. Auch weil LDK Solar in der Heimat zur Riege wichtiger Großarbeitgeber zählt, wurde der Konzern immer wieder von Behörden und Staatsbanken unterstützt.
LDK Solar Co. Ltd: ISIN US50183L1070 / WKN A0MSNX
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x