29.03.11 Finanzdienstleister

Lebensversicherer oeco capital steigert operatives Geschäft

Eine Verdoppelung des operativen Neugeschäfts für das Geschäftsjahr 2010 meldet der "ökologische Lebensversicherer" oeco capital mit Sitz in Hannover. Demnach steigerte die "grüne" Tochtergesellschaft der Concordia Versicherungen ihre Nettoproduktion auf Jahressicht von 34,8 Millionen Euro auf rund 83 Millionen Euro. Der positive Trend setzt sich dem Unternehmen zufolge auch 2011 fort. im Vergleich zum Vorjahresmonat 2010 steigerte sich das Neugeschäft im Januar 2011 um 86 Prozent.



„Wenn heute über 60 Prozent der Bevölkerung naturnahe, schadstoffarm hergestellte Produkte bevorzugen oder mehr als 90 Prozent den Ausbau erneuerbarer Energien befürworten, wird sich dieses Denken zunehmend auch auf Produkte und Produktanbieter von Finanzdienstleistungen übertragen“, so Dr. Heiner Feldhaus, Vorstandsvorsitzender von oeco capital. Wichtig dabei sei, dass neben dem wirtschaftlichen Erfolg der nachhaltige Anspruch transparent und nachvollziehbar bleibe.



Die oeco capital hat sich in ihrer Satzung ausdrücklich zu einer nachhaltigen Anlagepolitik verpflichtet. Die Auswahl der Kapitalanlagen erfolgt ausschließlich nach eigenen Umweltleitlinien, die in Zusammenarbeit mit einem externen Ökologischen Beirat entwickelt wurden.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x