06.10.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Leipziger Solarpark AG kehrt Erneuerbarer Energie den Rücken

Vor einer strategischen Neuausrichtung weg von der Erneuerbare-Energie-Branche und hin zum Telekommunikationssektor steht die Leipziger Solarpark AG. Wie die börsennotierte Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in München bekannt gab, haben die Aktionäre einem entsprechenden Vorschlag der Unternehmensführung auf einer ordentlichen Hauptversammlung grünes Licht erteilt.

Demnach wird die Leipziger Solarpark AG zur UMT United Mobility Technology AG umfirmiert. Das Unternehmen soll Kleinanwendungen und
Applikationen insbesondere für Smartphones entwickeln. Aktuell umfasse ihr Produktportfolio 13 Produkte, hieß es. Zudem halte die UMT
AG diverse Patente.

Die Umsetzung der notwendigen Verträge für die Neuausrichtung werde
voraussichtlich bis Ende nächster Woche erfolgen, teilte das Unternehmen mit.

Die Leipziger Solarpark AG war 2008 als Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf Photovoltaik-Projekte an die Börse gegangen. ECOreporter.de hatte damals ein Opens external link in new windowInterview mit dem Vorstand über das Geschäftsmodell geführt.

Leipziger Solarpark AG: ISIN DE0005286108 / WKN 528610
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x