Leonardo DiCaprio im Gespräch mit dem ehemaligen US-Außenminister John Kerry. / Foto: Public Domain

26.03.19 Meldungen

Leonardo DiCaprio wird Teilhaber bei alternativer Bank

Der US-Schauspieler Leonardo DiCaprio engagiert sich seit Jahren für den Umweltschutz und investiert in nachhaltige Unternehmen. Jetzt steigt er bei dem alternativen US-Finanzinstitut Aspiration ein.

Aspiration bezeichnet sich als Anbieter "sozial bewusster und nachhaltiger Bankdienstleistungen und Anlageprodukte", mit denen Kunden "Geld verdienen und gleichzeitig die Welt verbessern können".

Aspiration gibt an, die Einlagen seiner Kunden nicht zur Finanzierung von Ölpipelines und anderen fossilen Energieprojekten zu verwenden. Außerdem sollen zehn Prozent der Einnahmen für wohltätige Zwecke gespendet werden, und die Kunden können ihre Monatsgebühren nach eigenem Fairness-Empfinden selbst festlegen.

Der 44-jährige DiCaprio beteiligt sich finanziell an Aspiration und wird auch Mitglied eines Berater-Gremiums des Unternehmens. Aspiration hat aktuell eigenen Angaben zufolge eine Million Kunden. Bislang können nur US-Bürger Konten bei dem Finanzinstitut eröffnen.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x