Ein Blockheizkraftwerk aus dem Portfolio eines geschlossenen Fonds von Luana Capital aus Hamburg. / Foto: Unternehmen

10.11.14 Anleihen / AIF

Luana-Fonds kauft weiteres Blockheizkraftwerk

Zuwachs im Portfolio einer geschlossenen Bioenergie-Beteiligung meldet der Initiator Luana Capital. Für den geschlossenen Fonds Blockheizkraftwerke Deutschland 2 sei ein weiteres Blockheizkraftwerk erworben worden, teilte das Unternehmen aus Hamburg mit. Mit der Neuerwerbung, die ein Mehrfamilienhaus und einem Supermarkt mit Strom und Wärme versorge, komme der Fonds nun mehr auf elf Anlagen im Portfolio, hieß es. Das Portfolio werde weiter ausgebaut, kündigte Luana Capital an.


Anleger können weiterhin in den  Fonds investieren. Bisher ist die Beteiligung Luana zufolge zu 65 Prozent ausverkauft. Der Fonds ist seit März 2014 auf dem Markt und auf sieben Jahre angelegt, er läuft also bis Ende 2020. Ziel ist es, 2,4 Millionen Euro bei Anlegern einzuwerben. Luana Capital stellt den Anlegern  zum Laufzeitende 164 Prozent als Gesamtausschüttung in Aussicht. Die Anleger sollen also zuzüglich zum eingesetzten Kapital 64 Prozent Ertrag erhalten. Dabei ist auch ein Erlös aus dem Verkauf der Blockheizkraftwerke mit einkalkuliert. Einsteigen können Investoren ab 10.000 Euro. Ein Ausgabeaufschlag (Agio) wird dabei nicht fällig. ECOreporter.de hat den Fonds in einem  ECOanlagecheck (Link entfernt) analysiert.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x