08.12.09 Fonds / ETF

Mangelnde Transparenz behindert das nachhaltige Investment in China

Nachhaltige Investments sind auch im Wirtschaftswunderland China möglich. Doch das Wachstum in diesem Bereich wird laut einem Bericht der auf Nachhaltigkeit spezialisierten Beratungsgesellschaft BSR bislang insbesondere durch einen Mangel an essentiellen Informationen behindert. Der im Auftrag der von der Weltbank betriebenen International Finance Corporation erstellte Report nennt den Markt für nachhaltige Investments im Reich der Mitte daher auch unterentwickelt. Insgesamt rechnet BSR damit, dass etwa drei Milliarden US-Dollar nach Nachhaltigkeits-Kriterien in China-Fonds investiert sind. Unter anderem habe Robeco auf China ausgerichtete Nachhaltigkeitsprodukte aufgelegt.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x