07.06.10 Erneuerbare Energie

Markt für Solarwärme-Anlagen eingebrochen

Der vom Finanzminister im März iniziierte Förderstopp für die Erneuerbare Energien im Wärmemarkt (ECOreporter.de Opens external link in new windowberichtete) hat zu einem massiven Markteinbruch für Solarwärmeanlagen geführt. Allein im Mai sackte die Nachfrage um 33 Prozent ab. Dies geht aus einer gemeinsamen Mitteilung der Bundesverbände der Solarwirtschaft (BSW-Solar) und der Haus-, Energie- und Umwelttechnik (BDH) hervor. „Durch die Blockade der Fördermittel treibt der Bundesfinanzminister hunderte Solarwärme-Unternehmen an den existenziellen Abgrund“, kommentierte Carsten Körnig, Geschäftsführer des BSW-Solar den Rückgang.


Mit jedem Monat, den die Entsperrung auf sich warten lasse, entstehe der Erneuerbare-Energien-Wärmebranche nach Einschätzung von BDH und BSW-Solar ein Schaden von mindestens 100 Millionen Euro, erklärten die Verbände.


Neben Bundesumweltminister Norbert Röttgen hätten sich inzwischen alle Parteien im Bundestag dafür ausgesprochen, die Haushaltssperre über 115 Millionen Euro schnell wieder aufzuheben, heißt es in der Mitteilung der Verbände. Eine entsprechende Beschlussempfehlung des Bundesrates sei zu erwarten, so die Verbände weiter.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x