Masterflex AG: Bericht zur Hauptversammlung

Masterflex AG: Hauptversammlung beschließt Dividendenzahlung von 0,80 EUR; Ehemaliger Vorstandsvorsitzender Detlef Herzog in den Aufsichtsrat gewählt

Gelsenkirchen, 5. Juni 2008. Die Aktionäre der Masterflex AG (ISIN DE 0005492938) haben auf der achten ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft die Ausschüttung einer Dividende von 0,80 Euro pro Aktie für das Geschäftsjahr 2007 beschlossen.

Von dem Bilanzgewinn von EUR 7.281.373,67 werden EUR 3.492.699,20 ausgeschüttet. Die verbleibenden EUR 3.788.674,47 EUR werden auf neue Rechnung vorgetragen. Die Dividendenzahlung erfolgt am heutigen Tage.

Dr. Andreas Bastin, seit dem 1. April 2008 neuer Vorstandsvorsitzender, gab im Anschluss an den Bericht zum Geschäftsjahr 2007 einen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr, in das die Masterflex AG im ersten Quartal 2008 mit einem Konzernumsatz- und EBIT-Anstieg gestartet ist. Der Vorstand bekräftigte die Jahresprognose, insbesondere beim EBIT mit einer Steigerung zwischen 6 und 12%.

Ein Schwerpunkt der Vorstandsrede war die strategische Ausrichtung der Masterflex AG. Dr. Bastin betonte, dass sich das Unternehmen nach dem schnellen Wachstum der Vorjahre wieder verstärkt fokussieren werde.

Konkret bedeute dies, dass sich die Masterflex AG zukünftig klar auf die Entwicklung und Herstellung anspruchsvoller Verbindungs- und Schlauchsysteme aus innovativen High-Tech-Kunststoffen konzentrieren werde, und dies weltweit und effektiv.

Alle Investitionen und Akquisitionen werden dieser Vision zukünftig folgen und zum Wachstum im Rahmen der Fokussierung beitragen.

Dr. Bastin: 'wir werden den Konzern in den nächsten Jahren konsequent mit dem Ziel umbauen, sämtliche Aktivitäten auf unsere Kernkompetenzen rund um Verbindungs- und Schlauchsysteme aus High-Tech-Kunststoffen auszurichten und auszubauen.

Unsere Strategie gibt den Fahrplan vor, mit dem wir unsere Ziele im Rahmen dieser Vision konsequent und effektiv erreichen werden. Damit einhergehend werden wir auch wieder zu einer verbesserten Eigenkapitalbasis zurückkehren.'

Der Vorstand zeigte sich davon überzeugt, dass sich die angestrebte Fokussierung auf das Kerngeschäft aufgrund des Chancenpotentials langfristig klar für die Aktionäre auszahlen werde.

Die Aktionäre zeigten sich wieder sehr zufrieden mit der Masterflex AG. Vorstand und Aufsichtsrat wurde mit je über 99% der Stimmen Entlastung erteilt. Auch die übrigen Punkte der Tagesordnung erhielten hohe Zustimmung. Detlef Herzog, langjähriger Vorstandsvorsitzender der Masterflex AG wurde mit über 99% neu in den Aufsichtsrat gewählt.

Die detaillierten Abstimmungsergebnisse stehen auf der Homepage der Masterflex AG www.masterflex.de im Bereich Investor Relations/Hauptversammlung.

Weitere Informationen: Masterflex AG, Investor Relations, Willy-Brandt-Allee 300, D-45891 Gelsenkirchen, stephanie.kniep@masterflex.de, Tel. 49 2099707744, Fax +49 2099707720.

www.masterflex.de

Die Masterflex AG, Gelsenkirchen, 1987 gegründet, ist der internationale Markt- und Technologieführer im Bereich von High-Tech-Verbindungssystemen und Schläuchen aus Hochleistungskunststoffen. Die Stärke des Unternehmens liegt darin, dass es die gesamte Prozesskette beherrscht: von der Werkstoffkompetenz über eigen entwickelte Fertigungsverfahren und Maschinen bis zum eigenen Vertrieb. Im Laufe der Jahre wurden zahlreiche Innovationen entwickelt.

Masterflex produziert außerdem unter anderem medizinische Komponenten wie Infusions- und Mehrkammerschläuche aus High-Tech Kunststoffen und veredelt im Geschäftsfeld Oberflächentechnik Wirtschaftsgüter insbesondere mit Edelmetallen.

Außerdem ist die Masterflex AG im zukunftsweisenden Geschäftsfeld neue Energien/innovative Mobilitätskonzepte tätigt, wo funktionierende wasserstoffbasierte PEM-Brennstoffzellen für Leistungsbereiche von 250 bis 1.000 Watt entwickelt wurden. Im erfolgreichen Geschäftsfeld Mobile Office Systeme ist die Tochtergesellschaft DICOTA GmbH einer der weltweiten Marktführer im Bereich von Computertaschen und Lösungen für das mobile Büro.

Ende 2007 beschäftigte die Masterflex AG weltweit fast 800 Mitarbeiter.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x