21.04.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Masterflex AG stößt Mobilitäts-Sparte ab

Die Masterflex AG aus Gelsenkirchen stößt einen Großteil ihrer Mobilitäts-Sparte ab. Wie das Unternehmen mitteilt, hat es einen Vertrag über den Verkauf ihrer 51 %igen Beteiligung an der Clean Air Bike GmbH, Berlin, und ihren 100 %igen Anteil an der Velo Drive GmbH, Herten, geschlossen.  Den Käufer gab Masterflex nicht bekannt. Die Übergabe der Geschäftsanteile soll kurzfristig erfolgen.

Die beiden nun verkauften Gesellschaften sind im Fahrrad- und Fahrradkomponentenmarkt aktiv, mit Schwerpunkt auf Elektrofahrräder. Bereits 2010 hatte Masterflex entschieden, sich von diesem Geschäftsbereich zu trennen. Daher wird die Mobilitäts-Sparte im Jahresabschluss 2010 als aufgegebener Geschäftsbereich geführt. Wertanpassungen hatte die Gesellschaft schon 2010 berücksichtigt. Aus dem Verkauf entstehen ihr nach Unternehmensangaben keine weiteren Belastungen.

In der Mobilitäts-Sparte der Masterflex-Gruppe verbleibt jedoch weiter die Brennstoffzellentechnik. Auch für dieses Segment plant die Gesellschaft einen Verkauf oder die Einbringungen in eine Partnerschaft mit einem anderen Unternehmen. Masterflex selbst Will sich nach seiner Umstrukturierung allein auf das langjährige Kerngeschäft mit High-Tech-Schläuchen und Verbindungssystemen konzentrieren.

Masterflex AG: ISIN DE0005492938 / WKN 549 293

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x