M.A.X. Automation AG: Erwerb der AIM-Gruppe in Prüfung

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Düsseldorf, den 12. Juli 2013 - Die M.A.X. Automation AG prüft den Erwerb der AIM-Gruppe, die aus der AIM-Assembly in Motion GmbH, Ellwangen Jagst, der ELWEMA Automotive GmbH, Ellwangen Jagst, der Rohwedder Macro Assembly GmbH, Bermatingen, der Rohwedder Micro Assembly GmbH, St. Leon-Rot, und der AIM Micro Systems GmbH, Triptis, besteht. Sie führt dazu Gespräche mit der Eigentümerin der AIM-Gruppe, der Günther Holding GmbH, Hamburg. Im Rahmen dieser Gespräche und auf Grundlage einer unverbindlichen Absichtserklärung hat die M.A.X. Automation AG eine vorläufige Due Diligence Prüfung der AIM-Gruppe durchgeführt. An diese vorläufige Due Diligence Prüfung soll sich nunmehr eine vertiefte Due Diligence Prüfung anschließen.

Die AIM-Gruppe ist in den Bereichen Reinigungs-, Prüf-, Montage- und
Automatisierungstechnik, schwerpunktmäßig für die Auto- und
Medizinindustrie, tätig. Durch den Erwerb würde die M.A.X. Automation AG
ihr Kerngeschäftsfeld Industrieautomation deutlich ausbauen. Der
Erwerbsprozess sowie ein möglicher Integrationsprozess werden durch das
Management der M.A.X. Automation AG aktiv begleitet.

Für den Fall des Erwerbs der AIM-Gruppe durch die M.A.X. Automation AG will
die Günther Holding GmbH Ankeraktionär der M.A.X. Automation AG werden und
beabsichtigt deshalb, bis zu ca. 29,9 % der Stückaktien der M.A.X.
Automation AG von der FORTAS AG, Rösrath, sowie von bestimmten weiteren
Aktionären der M.A.X. Automation AG zu erwerben. Mit der Günther Holding
GmbH bekäme die M.A.X. Automation AG einen neuen Hauptaktionär, der über
Erfahrungen im Kerngeschäftsfeld Industrieautomation verfügt und deshalb
für die Entwicklung des Unternehmens eine wertvolle Unterstützung sein
könnte.

Kontakt:
M.A.X. Automation AG, Breite Straße 29-31, 40213 Düsseldorf, Tel.: +49 (0)211 90991-0
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x