01.08.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

M.A.X. Automation AG meldet starkes Halbjahresergebnis 2011

Stark verbesserte Halbjahreszahlen hat der Solarausrüster M.A.X. Automation aus Düsseldorf vorgelegt. Demnach kletterte der Umsatz der ersten sechs Monate 2011 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 53,7 Prozent von auf 121,1 Millionen Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) des Berichtszeitraums verdreifachte sich auf Jahressicht auf 5,4 Millionen Euro. Entsprechend stieg der Gewinn je Aktie (EPS) von 0,04 auf 0,12 Euro.


Deutlich steigern konnte M.A.X. Automation auch das Neugeschäft. Im ersten Halbjahr 2011 gingen 72,3 Prozent mehr neue Bestellungen ein als in der ersten Jahreshälfe 2010. Nachdem in den ersten sechs Monaten 2010 Aufträge im Wert von 89,6 Millionen Euro bei M.A.X. eingegangen waren, verbuchte die Spezialistin für Automationssysteme aktuell Neuaufträge im Wert von 154, 3 Millionen Euro. Zum 30. Juni 2011 verfügte M.A.X. Automation über bestehende Aufträge für 120 Millionen Euro, 40,6 Prozent mehr als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres.


Mit der stark verbesserten Bilanz im Rücken bekräftigte die Unternehmensspitze die Prognose für das Gesamtjahr 2011. Sie geht unverändert davon aus, den Konzernumsatz von 189,7 Millionen Euro in 2010 auf mehr als 200 Millionen Euro Konzernumsatz steigern zu können. Das Konzern-EBIT werde nach 9,5 Millionen Euro für 2010 auf bis zu 13,5 Mio. Euro anwachsen.

M.A.X. Automation AG: ISIN DE0006580905 / WKN 658090
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x