Mayr-Melnhof Karton AG: 1. Quartal 2015

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Die Mayr-Melnhof Gruppe hat das Geschäftsjahr 2015 mit einem guten ersten Quartal begonnen. Hohe Auslastung und Produktivitätssteigerungen trugen maßgeblich zum Ergebniszuwachs des Konzerns gegenüber der Vorjahresperiode bei. Wesentlichen Anteil daran hatte die verbesserte Performance der Packagingwerke, während MM Karton das solide Ertragsniveau des Vorjahres behaupten konnte.

Ein nachhaltiger wirtschaftlicher Aufschwung kann hieraus jedoch nicht abgeleitet werden, da sich der zu Jahresbeginn leicht belebte Auftragseingang aufgrund fehlender weiterer Impulse nunmehr auf ein saisonübliches Niveau eingespielt hat. Dennoch halten wir an unserem Ziel fest, auch in 2015 mit hoher Ertragskraft weiterzuwachsen.

Die konsolidierten Umsatzerlöse des Konzerns stiegen auf 533,9 Mio. EUR und lagen damit um 1,9 % über dem Vergleichswert des Vorjahres (Q1 2014: 523,9 Mio. EUR). Diese Erhöhung resultiert im Wesentlichen aus der Zunahme des Geschäftsvolumens in der Packagingdivision.

Beim betrieblichen Ergebnis gelang ein Anstieg um 10,0 % bzw. 4,6 Mio. EUR auf 50,8 Mio. EUR. Dieser Zuwachs ist vor allem auf die insgesamt verbesserte Performance der MM Packaging Betriebe zurückzuführen. Die Operating Margin des Konzerns erreichte ent-sprechend 9,5 % nach 8,8 % in den ersten drei Monaten des Vorjahres.

Finanzerträgen in Höhe von 0,4 Mio. EUR (Q1 2014: 0,4 Mio. EUR) standen Finanzaufwen-dungen von -1,6 Mio. EUR (Q1 2014: -1,3 Mio. EUR) gegenüber.

Das Ergebnis vor Steuern erhöhte sich somit um 9,9 % auf 47,6 Mio. EUR (Q1 2014:
43,3 Mio. EUR). Die Steuern vom Einkommen und Ertrag betrugen 12,1 Mio. EUR (Q1 2014: 11,2 Mio. EUR), woraus sich der effektive Konzernsteuersatz mit 25,4 % (Q1 2014: 25,9 %) ermittelt.

Der Periodenüberschuss stieg daher um 10,6 % auf 35,5 Mio. EUR (Q1 2014:
32,1 Mio EUR). Dies entspricht 6,6 % der Umsatzerlöse (Q1 2014: 6,1 %).


AUSBLICK

Nachfrageimpulse aus der Gesamtwirtschaft auf unsere Branche sind nicht festzustellen. Daher hat der Auftragseingang nach einer leichten Belebung zu Jahresbeginn wieder ein
saisonübliches Niveau erreicht. Der aktuelle Auftragsbestand erlaubt weiterhin eine solide Per-formance in beiden Divisionen. Die starke Ergebnisentwicklung im ersten Quartal ist eine Herausforderung für die Folgequartale. Intensiver Wettbewerb erfordert die laufende Konzent-ration aller Kräfte. Höchsteffizienz in der Fertigung, bestmögliches Preisniveau und die Fort-setzung der langfristigen Expansion sollen aber weiterhin Fortschritt auf hohem Ertragsniveau ermöglichen. Wie bisher werden organisches und akquisitives Wachstum einander ergänzen.

Die detaillierte Presseaussendung und den Bericht zum 1. Quartal 2015
finden Sie auf unserer Website unter http://www.mayr-melnhof.com.

Nächster Termin:
18. August 2015  Ergebnisse zum 1. Halbjahr 2015

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Mag. Stephan Sweerts-Sporck
Investor Relations

Mayr-Melnhof Karton AG
Brahmsplatz 6
A-1041 Wien
Tel.: +43 1 501 36-91180
Fax: +43 1 501 36-191195
E-Mail:investor.relations@mm-karton.com
Website: http://www.mayr-melnhof.com
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x