19.08.08

Mayr-Melnhof Karton AG: Halbjahresergebnis

  • Periodenergebnis erwartungsgemäß knapp unter Vorjahreswert

  • Anhaltender Kostendruck belastet wie angekündigt Marge von MM Karton

  • MM Packaging gut behauptet

  • Keine Verbesserung der Marktlage, aber Trendwende bei Kosten bis Jahresende erwartet

  • Ergebnis und anhaltend hoher Cash Flow ermöglichen Fortsetzung dynamischer Dividendenpolitik

Die Mayr-Melnhof Gruppe hat das erste Halbjahr 2008 mit einem Periodenergebnis von 55,4 Mio. EUR abgeschlossen. Dieser Wert liegt unter Berücksichtigung des Einmaleffekts aus der Schließung des Kartonwerks Nikopol und dem Entfall des Ergebnisbeitrags der verkauften Altpapierbeteiligungen wie erwartet nur knapp unter dem Vorjahreswert (1. HJ 2007: 59,2 Mio. EUR).

Die in den Vorperioden angekündigte Koinzidenz konjunktureller Abschwächung und Inflation ist unbestrittenes Faktum geworden. Ein Ende des anhaltenden Kostendrucks und aufkommenden nachfragebedingten Preisdrucks ist noch nicht festzustellen. Die Kartonerzeugung war von dieser Entwicklung besonders betroffen und verzeichnete wie prognostiziert einen spürbaren Rückgang beim betrieblichen Ergebnis während sich der Bereich Packaging aufgrund von Marktanteilsgewinnen und Produktivitätssteigerungen insgesamt gut behaupten konnte.

Ausblick:
Die Realwirtschaft ist nun definitiv von den Auswirkungen der Finanzkrise erfasst. Wir sind mit durchwegs kurzfristiger und volatiler Planung unserer Kunden konfrontiert und haben uns für die nächsten Monate auf sehr verhaltene Nachfrage auf den westeuropäischen Kernmärkten eingestellt.

Auch Akquisitionen werden dies unterstützen. Die Chancen dafür stehen gut.

Aufgrund des eingeschränkten Prognosehorizonts ist für das Gesamtjahr zum heutigen Zeitpunkt noch keine Abschätzung möglich.

Ergebnis und anhaltend robuster Cash Flow werden die Fortsetzung der dynamischen Dividendenpolitik ermöglichen.

Die eigenkapitalstarke und aufgrund der Nettoliquidität zinsunempfindliche Bilanz verbunden mit Kostenführerschaft und der starken Marktposition werden unter den gegebenen Rahmenbedingungen unsere Positionierung innerhalb unserer Branche weiter stärken.

Presseaussendung und Halbjahresbericht 2008 unter http://www.mayr-melnhof.com

CEO Interview mit Dr. Wilhelm Hörmanseder zu den Ergebnissen steht ab ca. 15.00 Uhr CET als Webcast unter
http://www.thomson-webcast.net/de/dispatching/?mayr_melnhof_karton_080819
bzw. auf der Homepage http://www.mayr-melnhof.com zur Verfügung.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Mag. Stephan Sweerts-Sporck,
Investor Relations
Mayr-Melnhof Karton AG,
Brahmsplatz 6, A-1041 Wien
Tel.: (+43/1) 50136, Fax: (+43/1) 50136 – 91195
e-mail: investor.relations@mm-karton.com,
Website: http://www.mayr-melnhof.com
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x