Die MBB Clean Energy AG hat für den Betrieb von Erneuerbare-Energie-Anlagen (darunter Windräder) eine Anleihe auf den Markt gebracht. / Foto: Fotolia.

  Anleihen / AIF, Wachhund

MBB Clean Energy AG: Aufsichtsrat ausgeschieden

Stühlerücken an der Spitze der MBB Clean Energy AG aus München: Nach nur knapp einem Jahr im Amt hat Dr. Christian Becker sein Amt als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Grünstromanlagenbetreiberin niedergelegt. Das gibt die MBB Clean Energy AG auf ihrer Homepage bekannt. Warum der  „Rechtsanwalt und Partner der Sozietät Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten“ zurückgetreten ist, blieb offen. Ein Nachfolger werde kurzfristig bestellt, gab die MBB Clean Energy AG in einer knappen Mitteilung bekannt. Den Schritt hatte das Unternehmen bereits Mitte Juli angekündigt. Der Aufsichtsrat besteht nun noch aus dem Vorsitzenden Matija Podvorec und  Marquard Freiherr von Pfetten-Arnbach.

Die Anleger einer Anleihe mit Laufzeit bis 2019, die nach offiziellen Angaben 72 Millionen Euro bei MBB Clean Energy investiert haben, sollten Anfang Juni 2014 die erste planmäßige Zinszahlung des Unternehmens erhalten. Eine Bank, die für die mit 6,25 Prozent verzinste Anleihe als Zahlstelle für die Anleihe fungierte, hat diesen Vertrag gekündigt, nachdem die  Globalurkunde der Beteiligung für ungültig erklärt  worden war. Inzwischen ist vor dem Landgericht München eine erste Klage eines Anleihe-Anlegers eingegangen (mehr lesen Sie  hier (Link entfernt)).  ECOreporter.de führt die MBB Clean Energy AG in der Wachhund-Rubrik.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x