Tesla baut Sportwagen und Luxuslimousinen mir Elektroantrieb. Im Bild: der Tesla S. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Medien: China wird zur Hängeparte für Tesla Motors

Dem US-Elektroautohersteller Tesla Motors Inc. fällt es offenbar weiterhin schwer, in China Fuß zu fassen. Die Nachrichtenagentur Reuters meldet unter Rückgriff auf Insiderinformationen, Tesla habe im Januar 2015 lediglich 120 Autos in China abgesetzt – viel zu wenig für die stets großen Pläne von Tesla-Gründer und –Chef Elon Musk. Der hatte zuletzt oft betont, die weltweite Produktion des kalifornischen Autoherstellers in den kommenden fünf Jahren auf 50.000 Stück pro Jahr zu verzehnfachen.

Dem Reuters-Bericht zufolge soll Musk daraufhin per Email mit personellen Konsequenzen auf der Führungsebene gedroht haben. Von der Herabstufung in der Firmenhierarchie bis hin zu Entlassung einzelner Führungskräfte seien mehrere Szenarien denkbar, heißt es in dem Reuters-Bericht. Tesla reagierte noch nicht öffentlich auf den Artikel.
Dass Tesla die ursprünglichen China-Ziele verfehlen könnte, ist kein Geheimnis mehr. Musk hatte dies bereits vor gut vier Wochen in Aussicht gestellt (ECOreporter.de   berichtete).

Tesla Motors Inc.: ISIN US88160R1014 / WKN A1CX3T
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x