16.07.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Megaplayer wollen bei Erneuerbaren Energien zusammenarbeiten

Die Mitsubishi Corporation und die spanische Acciona S.A. wollen gemeinsam Projekte im Bereich Erneuerbarer Energien verwirklichen. Wie aus Medienberichten hervorgeht, planen sie Investitionen im Gesamtumfang von zwei Milliarden Euro für Solar-, Windkraft, Solarthermie, Bioenergie, Wasserprojekte und nachhaltige Transportprojekte. In einem ersten Schritt hat Mitsubishi 34 Prozent der portugiesischen Amper Central Solar SA, eine bisherige hunderprozentige Tochter von Acciona erworben. Amper hat in Portugal die Photovoltaikanlage Moura mit einer Kapazität von 45,8 Megawatt realisiert. Bei einer Investition von 261 Millionen Euro rechnen die Betreiber mit einem jährlichen Output von 93 Gigawattstunden Strom.

Die Unternehmen wollen auch gemeinsam Forschung und Entwicklung in dem Sektor betreiben.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x