27.04.12 Anleihen / AIF , Fonds / ETF

Messe Grünes Geld kommt am 23. Juni nach Stuttgart: Messe, Vorträge und Podiumsdiskussion über nachhaltige Energie

Sichere und sinnvolle Geldanlagen mit Nachhaltigkeit und Ethik präsentiert die Messe Grünes Geld am Samstag, 23. Juni in Stuttgart. Dort stellen Anbieter nachhaltiger Investments die ganze Vielfalt dieses Anlagesegments vor: vom fest verzinsten Genussschein für Erneuerbare-Energie-Kraftwerke über Windfonds bis zu Bürgersolarprojekten. Der Eintritt ist kostenlos.

„Im Vordergrund sollte auch bei einer nachhaltigen Geldanlage die Sicherheit stehen“, sagt Jörg Weber, Chefredakteur von ECOreporter.de. Deren Schwestergesellschaft ECOeffekt GmbH veranstaltet die Messe Grünes Geld. „Wir wollen den Besuchern zeigen, wie sie ihre persönliche Einstellung und ihre Werte in Einklang bringen können mit einer guten Geldanlage“, erläutert Weber.

Frei ist auch der Eintritt zu dem umfangreichen Vortragsprogramm, das die Messe Grünes Geld begleitet. Hier erläutern Fachleute und Politiker kompetent und allgemeinverständlich, was die nachhaltige, ethische Geldanlage von der normalen unterscheidet – vor allem in den Punkten Sicherheit, Rendite und Verantwortung.

Spannung verspricht die Podiumsdiskussion „Saubere Energie für das Ländle: Wer hat die richtige Strategie?“
Teilnehmen werden:
Franz Untersteller, Landesminister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft,
Dr. Brigitte Dahlbender, Landesvorsitzende des BUND Baden-Württemberg,
sowie Vertreter des Bundesverbandes WindEnergie und des Stromversorgers EnBW. ECOreporter.de-Chefredakteur Jörg Weber wird moderieren.

Die Messe Grünes Geld findet im Zentrum von Stuttgart statt, im ‚Haus der Wirtschaft‘ in der Willi-Bleicher-Straße 19. Näheres zur Messe erfahren Sie hier: Opens external link in new windowwww.gruenes-geld.de/stuttgart

Hauptsponsor ist die GLS Bank, die in Stuttgart eine Filiale unterhält.
Silbersponsor sind die  Unternehmen ABO Wind AG und Schöller Wind GmbH.

Die Messe Grünes Geld, die seit 1999 in verschiedenen deutschen Städten stattfindet, nutzt ihre Erfahrung auch, um vor falschen Angeboten zu warnen. Unternehmen, die der Fachinformationsdienst ECOreporter in der „Wachhundrubrik“ führt, dürfen bei Grünes Geld nicht ausstellen.

Grünes Geld Stuttgart
Messe mit Vortragsprogramm zu ethischen und nachhaltigen Geldanlagen
Samstag, 23. Juni 2012; 9:30 – 18:00 Uhr
Haus der Wirtschaft, Willi-Bleicher-Straße 19, Stuttgart-Zentrum

Der Eintritt für Besucher ist frei!
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x