01.09.11 Aktientipps , Nachhaltige Aktien , Meldungen

Meyer Burger legt starke Halbjahreszahlen vor – Analyst rät zum Aktienkauf

Weiterhin glänzende Geschäfte hat der schweizerische Solarzulieferer Meyer Burger Technology AG im ersten Halbjahr gemacht. Der Umsatz des Konzerns aus Baar stieg im Vergleich zur ersten Jahreshälfte 2010 um 61 Prozent auf 575 Millionen Schweizer Franken (umgerechnet 504 Millionen Euro).


Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) der Berichtsperiode legte auf Jahressicht 34 Prozent zu und erreichte 125 Millionen Schweizer Franken (108 Millionen Euro.) Das Nettoergebnis verdreifachte sich auf 76,6 Millionen Schweizer Franken (66,6 Millionen Euro). Zum 30. Juni 2011 verfügte die Meyer Burgrer Technology AG über Aufträge im Wert von 1,24 Milliarden Schweizer Franken oder 1,08 Milliarden Euro.


Für das Gesamtjahr rechnet Meyer Burger mit 1,2 Milliarden Schweizer Franken (1,05 Milliarden Euro) Umsatz und einer erwartet nunmehr eine Gewinnmarge vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) in Höhe von 23 bis 25 Prozent.



Julien Desmaretz, Erneuerbare-Energie-Analyst von Bryan Garnier & Co. nimmt diese starken Zahlen zum Anlass, die Meyer-Burger-Aktie zum Kauf zu empfehlen. Heute um 15 Uhr notierte das Beteiligungspapier an der Frankfurter Börse bei 25,01 Euro. Damit hat die Aktie auf Jahressicht 19,63 Prozent zugelegt. Desmaretz hält einen weiteren Anstieg bis über die 40-Euro-Marke für realistisch.


Seiner Ansicht nach ist die Meyer Burger AG auch angesichts des gut gefüllten Auftragsbuches auf einem guten Weg und hat ein starkes zweites Halbjahr 2011 zu erwarten. Seiner Berechnung zufolge wird Meyer Burger den Jahresumsatz im Vergleich zu 2010 um 49,3 Prozent auf 1,23 Milliarden Schweizer Franken (knapp 1,1 Milliarden Euro) steigern. Gleichzeitig soll das EBIT um 72 Prozent auf 216 Millionen Schweizer Franken (190 Millionen Euro) klettern.

Meyer Burger Technology AG: ISIN CH0108503795 / WKN A0YJZX
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x