03.04.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Meyer Burger Technology AG: Antrag auf Kapitalerhöhung

Der Solarausrüster Meyer Burger Technology AG aus Thun in der Schweiz hat die Traktandenliste und die Anträge des Verwaltungsrats für eine Kapitalerhöhung an die ordentliche Generalversammlung veröffentlicht, die am 25. April 2013 stattfinden soll. Wir veröffentlichen die Meldung des Unternehmens hierzu im Wortlaut.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

    Genehmigung des Jahresberichts, der Jahresrechnung und der Konzernrechnung 2012
    Der Verwaltungsrat beantragt die Genehmigung des Jahresberichts, der Jahresrechnung und der Konzernrechnung für das Geschäftsjahr 2012.
     
    Verwendung des Bilanzgewinns
    Der Verwaltungsrat beantragt, den zur Verfügung stehenden Bilanzgewinn von TCHF 302‘402 auf die neue Rechnung vorzutragen.
     
    Entlastung der Mitglieder des Verwaltungsrats und der Geschäftsleitung
    Der Verwaltungsrat beantragt die Erteilung der Entlastung der Mitglieder des Verwaltungsrats und der Geschäftsleitung für das Geschäftsjahr 2012.
     
    Wahlen der Mitglieder des Verwaltungsrates
    Der Verwaltungsrat beantragt die Wiederwahl von Rudolf Samuel Güdel und Prof. Dr. Konrad Wegener als Verwaltungsratsmitglieder für eine Amtsdauer von je drei Jahren. Die Wahlen werden einzeln durchgeführt.
     
    Wahl der Revisionsstelle
    Der Verwaltungsrat beantragt die Wiederwahl der PricewaterhouseCoopers AG, Bern, als Revisionsstelle für ein weiteres Jahr.
     
    Ordentliche Kapitalerhöhung

Der Verwaltungsrat beantragt, das Aktienkapital von CHF 2‘407‘150.90 durch Ausgabe von maximal 48‘200‘000 neuen Namenaktien mit einem Nennwert von je CHF 0.05 auf maximal CHF 4‘817‘150.90 zu erhöhen. Der definitiv beantragte Nennbetrag um den das Aktienkapital erhöht werden soll, und die definitiv beantragte Anzahl der auszugebenden Aktien werden am Tag der Generalversammlung mitgeteilt und der Generalversammlung zur Genehmigung vorgeschlagen.

Ein Bankensyndikat hat sich unter Vorbehalt von marktüblichen Bedingungen verpflichtet, sämtliche neuen Aktien, die im Rahmen der Kapitalerhöhung ausgegeben werden, fest zu übernehmen. Den bisherigen Aktionären werden entsprechend ihrer Aktienbeteiligung Bezugsrechte eingeräumt. Die Bezugsrechte werden voraussichtlich vom 29. April bis 6. Mai 2013 an der SIX Swiss Exchange gehandelt. Die Ausübung der Bezugsrechte ist voraussichtlich vom 29. April bis 7. Mai 2013 (12:00 Uhr mittags MESZ) möglich. Weitere Details zu einzelnen Daten sind in der nachfolgenden Tabelle ersichtlich.


Voraussichtlicher Zeitplan betreffend Kapitalerhöhung

25. April 2013
Vor 7.30 Uhr MESZ: Medienmitteilung betreffend die definitiven Bedingungen der Kapitalerhöhung (insbesondere Anzahl neue Aktien, Bezugsverhältnis und Bezugspreis der neuen Aktien)
10.00 Uhr MESZ: Beginn Ordentliche Generalversammlung der Meyer Burger Technology AG
Im Anschluss an die Generalversammlung: Medienmitteilung betreffend der Beschlüsse der Generalversammlung

26. April 2013
Nach Handelsschluss an der SIX Swiss Exchange: Stichtag für die Bestimmung der bezugsberechtigten Aktionäre.
Aktionäre, die nach diesem Datum Aktien erwerben, erwerben Aktien ohne Bezugsrechte.

29. April 2013
Beginn des Bezugsrechtshandels und der Bezugsfirst

06. Mai 2013
Ende des Bezugsrechtshandels

08. Mai 2013
Erster Handelstag der neuen Aktien

13. Mai 2013
Lieferung der neuen Aktien gegen Bezahlung des Bezugspreises


Weitere Informationen:

Werner Buchholz
Head of Corporate Communications
Tel: +41 (0)33 221 25 06
werner.buchholz@meyerburger.com

Ingrid Carstensen
Corporate Communications
Tel +41 (0) 33 221 28 34
ingrid.carstensen@meyerburger.com


Über Meyer Burger Technology  AG
www.meyerburger.com

Meyer Burger ist eine führende und weltweit aktive Technologiegruppe für innovative Systeme und Prozesse auf Basis von Halbleitertechnologien. Ihr Fokus liegt auf der Photovoltaik (Solarindustrie). Gleichzeitig setzt das Unternehmen seine Kompetenzen und Technologien auch in Bereichen der Halbleiter- und Optoelektronik-Industrie sowie in ausgewählten anderen Highend-Märkten für Halbleitermaterialien ein. Die Gruppe beschäftigt aktuell über 2‘000 Mitarbeitende auf drei Kontinenten. Mit Präzisionsprodukten und innovativen Technologien hat sich das Unternehmen in den letzten zehn Jahren einen Spitzenplatz in der Photovoltaik erarbeitet und sich als internationale Premium-Marke etabliert.

Das Spektrum an Systemen, Produktionsanlagen und Dienstleistungen entlang der Wertschöpfungskette in der Photovoltaik umfasst die Prozesse Wafering, Solarzellen, Solarmodule und Solarsysteme. Durch den Fokus auf die gesamte Wertschöpfungskette schafft die Gruppe einen klaren Mehrwert beim Kunden und differenziert sich gegenüber ihren Konkurrenten.

Das umfassende Angebot wird durch ein weltweites Servicenetzwerk mit Ersatz- und Verschleissteilen, Verbrauchsmaterial, Nachschneidediensten, Prozesswissen, Wartungs- und Kundendienst, Schulungen und weiteren Dienstleistungen ergänzt. Die Meyer Burger Gruppe ist in Europa, Asien und Nordamerika in den jeweiligen Schlüsselmärkten vertreten und verfügt über Tochtergesellschaften und eigene Servicecenter in China, Deutschland, Indien, Japan, Korea, Niederlande, Schweiz, Singapur, Taiwan und den USA. Gleichzeitig bearbeitet die Gruppe auch intensiv die neuen PV Märkte in Südamerika, Afrika sowie im arabischen Raum. Die Namenaktien der Meyer Burger Technology AG sind an der SIX Swiss Exchange gelistet (Ticker: MBTN).
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x