Meyer Burger Technology AG: Auftrag von SunEdisun

Der Schweizer Solarausrüster Meyer Burger Technology AG meldet einen Auftrag vom US-amerikanischen Solarkonzern SunEdisun. Wir veröffentlichen die Mitteilung von Meyer Burger dazu im Wortlaut.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Meyer Burger Technology Ltd (SIX Swiss Exchange: MBTN) gibt den erfolgreichen Abschluss eines wichtigen Vertrags mit dem führenden Anbieter von Solarenergielösungen SunEdison über die Lieferung und Inbetriebnahme wasserbasierter Diamantdrahtsägen DW288 bekannt. Nach eingehender Prüfung der Drahtsägen vor Ort entschied sich SunEdison für die einzigartige Diamantdrahttechnologie von Meyer Burger für die Fertigung ihrer hocheffizienten monokristallinen Siliziumsolarwafer. Mit der umweltfreundlichen, wasserbasierten Schneidetechnologie ermöglicht die DW288-Diamantdrahtsäge die Herstellung hochwertiger ultradünner Wafer. Die im Vergleich zum herkömmlichen Slurry-Verfahren verdoppelte Schneidegeschwindigkeit steigert den Wafer-Ausstoss und maximiert die Sägekapazität erheblich.

„Mit ihrer einmaligen Kompetenz in der Entwicklung von High-Tech-Geräten und ihrem vertieften Prozesswissen ist Meyer Burger als Partner für SunEdison ideal”, erklärt Dave Ranhoff, President Solar Materials bei SunEdison.

SunEdison setzt auf Meyer Burgers Diamantdrahttechnologie, um die Kapazität ihrer Waferproduktion zu steigern und die weltweite Nachfrage nach leistungsstarken, kosteneffektiven Solarzellen zu decken.

Michael Escher, CCO von Meyer Burger, erklärt: „Dieser Vertrag bildet einen weiteren Meilenstein in Meyer Burgers Einsatz für den technologischen Wandel in der Industrie. Wir sind stolz, mit SunEdison als langfristigen Partner den Ausbau des Marktes für erneuerbare Energien voranzutreiben. Dieser Erfolg unterstreicht unsere Entschlossenheit und unser Engagement, führenden Unternehmen fortschrittliche High–Tech-Lösungen in stark wachsenden High-Tech Industrien anzubieten.“

Die Auslieferung der Drahtsägen erfolgt ab dem zweiten Quartal 2015 mit geplantem Produktionsbeginn beim Kunden im zweiten Halbjahr 2015.


Über Meyer Burger Technology  AG
www.meyerburger.com

Meyer Burger ist eine führende und weltweit aktive Technologiegruppe für innovative Systeme und Prozesse auf Basis von Halbleitertechnologien. Ihr Fokus liegt auf der Photovoltaik (Solarindustrie). Gleichzeitig setzt das Unternehmen seine Kompetenzen und Technologien auch in Bereichen der Halbleiter- und Optoelektronik-Industrie sowie in ausgewählten anderen Highend-Märkten für Halbleitermaterialien ein. Die Gruppe beschäftigt aktuell über 1‘700 Mitarbeitende auf drei Kontinenten. Mit Präzisionsprodukten und innovativen Technologien hat sich das Unternehmen in den letzten zehn Jahren einen Spitzenplatz in der Photovoltaik erarbeitet und sich als internationale Premium-Marke etabliert.

Das Spektrum an Systemen, Produktionsanlagen und Dienstleistungen entlang der Wertschöpfungskette in der Photovoltaik umfasst die Prozesse Wafering, Solarzellen, Solarmodule und Solarsysteme. Durch den Fokus auf die gesamte Wertschöpfungskette schafft die Gruppe einen klaren Mehrwert beim Kunden und differenziert sich gegenüber ihren Konkurrenten.

Das umfassende Angebot wird durch ein weltweites Servicenetzwerk mit Ersatz- und Verschleissteilen, Verbrauchsmaterial, Prozesswissen, Wartungs- und Kundendienst, Schulungen und weiteren Dienstleistungen ergänzt. Die Meyer Burger Gruppe ist in Europa, Asien und Nordamerika in den jeweiligen Schlüsselmärkten vertreten und verfügt über Tochtergesellschaften und eigene Servicecenter in China, Deutschland, Indien, Japan, Korea, Niederlande, Schweiz, Singapur, Taiwan und den USA. Gleichzeitig bearbeitet die Gruppe auch intensiv die neuen PV Märkte in Südamerika, Afrika sowie im arabischen Raum. Die Namenaktien der Meyer Burger Technology AG sind an der SIX Swiss Exchange gelistet (Ticker: MBTN).

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x