Fahrrad aus der Kollektion des insolventen Herstellers MIFA AG. / Foto: Unternehmen

17.10.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

MIFA-Insolvenz: Potenzieller Investor bringt sich in Stellung

In die Eigentumsverhältnisse bei der insolventen MIFA kommt offenbar Bewegung: Die Beteiligungsgesellschaft Deutsche Balaton AG hat den Kauf von 16 Prozent aller Anteile an MIFA in die Wege geleitet. Dazu liege eine unterzeichnete Vereinbarung zum Kauf von 1,575 Millionen MIFA-Aktien  vor, teilte das Unternehmen mit. Vollständig abgeschlossen sei die Transaktion allerdings noch nicht.

Die Beteiligungsgesellschaft aus Heidelberg hatte sich erst kurz zuvor selbst als möglicher Investor ins Spiel gebracht und ein „alternatives Restrukturierungskonzept“ für den insolventen Fahrradhersteller MIFA veröffentlicht. Demnach ist die Deutsche Balaton AG bereit, bis zu 7,5 Millionen Euro in die MIFA AG zu investieren. Allerdings sieht das Konzept vor, dass weitere Investoren ebenfalls 7,5 Millionen Euro investieren. Kern des Plans ist ein Kapitalschnitt, bei dem die Anleihegläubiger der MIFA AG auf weite Teile ihrer Investitionen verzichten sollen (ECOreporter.de  berichtete). 

Die aktuelle Ankündigung der Deutsche Ballaton AG zielt offen darauf ab, die Umsetzung des eigenen Restrukturierungsplans zu forcieren: „Sollte das vorgeschlagene Restrukturierungskonzept nicht erfolgreich umgesetzt werden können, wird die Deutsche Balaton AG die erworbenen 1,575 Millionen. MIFA-Aktien in gleicher Stückzahl (vorbehaltlich einer Anpassung der Zahl durch eine zwischenzeitliche Kapitalherabsetzung) an den Verkäufer zurückübertragen“, teilt die Beteiligungsgesellschaft mit.

Medienvertretern gegenüber gab vorläufige Insolvenzverwalter Prof. Dr. Lucas F. Flöther an, der Vorschlag der Balaton AG werde derzeit neben anderen geprüft. Dies werde allerdings voraussichtlich Wochen in Anspruch nehmen.


Die Deutsche Balaton AG ist unter anderem auch Aktionärin des in Auflösung befindlichen Solarherstellers aleo solar AG. Das Unternehmen befindet sich nach eigenen Angaben gegenwärtig in verschiedenen Rechtsstreitigkeiten mit  aleo solar, unter anderem über die Wirksamkeit der Liquidation der Gesellschaft und der Zustimmung der Hauptversammlung zum Verkauf der wesentlichen Vermögensgegenstände.

MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG: ISIN DE000A0B95Y8 / WKN A0B95Y
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x