21.10.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen , Wachhund

Millionen-Klage gegen Ex-Führung von Solar Millennium

Eine Schadenersatzklage in dreistelliger Millionenhöhe hat der Insolvenzverwalter der Solar Millennium AG gegen ehemalige Führungskräfte eingereicht. Das berichtet die Süddeutsche Zeitung unter Bezugnahme auf die Klageschrift, die schwere Vorwürfe gegen ehemalige Vorstände und Aufsichträte erhebt.
Dem Bericht zufolge stehen zwölf Personen aus dem Führungszirkel des seit 2012 insoventen Unternehmens im Fokus der Anklage. Von ihnen fordert der Insolvenzverwalter Volker Böhm von der Anwaltskanzlei Schulze & Braun aus Achern „mehr als 200 Millionen“ Euro Schadenersatz. In einer anderen Klageschrift, die im Insolvenzverfahren der US-Tochter Solar Trust Of America LCC eingereicht worden sei, werde den Ex-Vorständen und Aufsichtsräten zudem vorgeworfen, sie hätten auf Kosten der Anleger ein Luxusleben geführt anstatt die Realisierung solarthermischer Großkraftwerke zu finanzieren, schreibt die Süddeutsche Zeitung. In den Dokumenten, auf die sich die Zeitung bezieht, werde zudem der Verdacht geäußert, die US-Tochter von Solar Millennium sei bereits „im Oktober 2010“ insolvent gewesen.  Die Solar Millennium AG selbst meldete erst im Dezember 2012 Insolvenz an.
Der Ex-EnBW-Manager Utz Claassen, der 2010 für 74 Tage an der Spitze des Unternehmens gestanden hatte, sei einer der wenigen Ex-Mitglieder der Solar-Millennium-Führung, der sich „Böhm zufolge nichts zuschulden kommen“ ließ. Claassen führte nach seinem Abgang knapp drei Jahre lang einen Rechtsstreit gehen Solar Millennium. Aktuell zählt Classen unter anderem zum Aufsichtsrat der insolventen MIFA – Mitteldeutsche Fahrradwerke AG.
Von der Pleite der Solar Millennium AG  sollen mehr als 30.000 Anleger betroffen sein, 16.000 davon Anleihegläubiger, die allein 227 Millionen Euro investiert hatten. Aktuell warnen Fachanwälte die Anleihegläubiger von Solar Millennium vor fragwürdigen Übernahmeangeboten für ihre Wertpapiere (mehr dazu lesen Sie  hier).

ECOreporter.de führt Solar Millennium in der Wachhund-Rubrik.
Solar Millennium AG: ISIN DE0007218406 / WKN 721840
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x