Wasserstofftankstelle von Hydrogenics. / Foto: Unternehmen

07.04.17 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Millionenauftrag für Hydrogenics - Umwelt-Aktie steigt

Hydrogenics, Spezialistin für Wasserstofftechnologie aus Kanada, soll im Auftrag der kanadischen Regierung zwei Wasserstoff-Tankstellen errichten. Den Auftragswert beziffert das Unternehmen aus Mississauga in der kanadischen Provinz Ontario mit 1,6 Millionen Dollar. Zudem kündigte Forschungsminister Navdeep Bains weitere Investitionen in kanadische Umwelttechnologiefirmen an.

Nachdem Hydrogenics vor einem Monat eine schwache Jahresbilanz gemeldet hatte, verteuerte sich Umwelt-Aktie deutlich. Das hängt weniger damit zusammen, dass die Kanadier 2016 den Nettoverlust auf 0,79 Dollar je Aktie deutlich verringerten, als vielmehr mit den Guten Chancen auf deutliches Wachstum in 2017. Hydrogenics hatte laut CEO Daryl Wilson bis Ende 2016 einen Auftragsbestand von 106,6 Millionen Dollar ausgebaut. Der Firmenchef rechnet für 2017 mit einem deutlichen Umsatzanstieg von 29,0 Millionen Dollar im Vorjahr auf rund 38 Millionen Dollar. Der aktuelle Auftrag der kanadischen Regierung unterstützt diese positive Einschätzung.

Die Umwelt-Aktie wird vor allem an der US-Technologie-Börse Nasdaq gehandelt. Dort ging sie am Donnerstagabend mit 7,15 Dollar aus dem Handel. Damit hat sie auf Sicht von einem Monat um 28 Prozent an Wert gewonnen. Vor einem Jahr notierte sie aber noch rund zehn Prozent höher.

Hydrogenics Corp: ISIN CA4488832078 / WKN A1SCSG9
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x