10.09.09 Fonds / ETF

Mischfonds Deka-Stiftungen Balance beauftragt imug mit umfassendem Nachhaltigkeitsresearch

Das Management des Deka-Stiftungen Balance arbeitet nun mit der Researchagentur Institut für Markt-Umwelt-Gesellschaft (imug) zusammen. Imug übernimmt dabei nach Unternehmensangaben das Nachhaltigkeistresearch. Die Besonderheit dabei: geprüft werden nicht nur Investitionen in Aktien und Unternehmensanleihen. Gemeinsam mit der britischen Researchagentur Experts in Responsible Investment Solutions (EIRIS) in London bewertet imug auch Pfandbriefe und Staatsanleihen. "Auf diese Weise unterziehen wir umfassend sämtliche Wertpapierpositionen einer kritischen SRI-Überprüfung", betont Dr. Thorsten Rühl, der Fondsmanager des Deka-Stiftungen Balance. Anhand der von imug identifizierten Wertpapierliste erfolge dann die Portfoliokonstruktion.

Die DekaBank hat nach eigener Darstellung aus Gesprächen mit institutionellen Kunden nachhaltige Anforderungsmerkmale identifiziert und zu einem Katalog zusammengefasst. Dieser Katalog bilde die Grundlage für die Auswahl der Wertpapiere für Deka-Stiftungen Balance. Zu den Ausschlusskriterien gehören demnach etwa der Umgang mit Menschenrechten, Bestechung und Korruption oder Tierversuche bei Kosmetika. Auf Basis dieses Merkmalkatalogs übernehme imug die Prüfung von Investments und erstelle eine Auswahlliste mit Wertpapieren derjenigen Unternehmen, die den Nachhaltigkeitskriterien des Fonds genügen.

Deka-Stiftungen Balance: ISIN DE0005896864 / WKN 589686

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x