28.12.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Murphy & Spitz schließt Anteilsverkauf der Eisenbeiß Solar AG ab

Murphy & Spitz schließt Anteilsverkauf der Eisenbeiß Solar AG ab

Einen Käufer für ihre Beteiligung an der Eisenbeiß Solar AG hat die Murphy & Spitz Green Capital AG gefunden. Ein privater Anteilseigner von Eisenbeiß Solar habe die Anteile von Murphy & Spitz gekauft, teilte der auf nachhaltige Kapitalanlagen spezialisierte Finanzdienstleister aus Bonn mit. Mit dem Verkauf der Eisenbeiß Solar-Beteiligung nehme die Murphy & Spitz Green Capital AG eine Abschreibung in Höhe von 64 Prozent auf ihr Investment vor.

„Wir bedauern, dass wir unsere Ziele nicht erreichen konnten. Wir wünschen dem Partnerunternehmen und dem Management dennoch viel Erfolg bei der Umsetzung der zukünftigen Herausforderungen“, kommentierte Andrew Murphy, Vorstand der Murphy&Spitz Green Capital, das Geschäft. Murphy & Spitz war mit dem Eisenbeiß-Management in Streit über die strategische Ausrichtung der Firma geraten und hatte daraufhin kürzlich angekündigt, das Engagement bei dem des Augsburger Unternehmen zu beenden (ECOreporter.de Opens external link in new windowberichtete).


Ohnedies hatte die Bonner Spezialistin für nachhaltige Investments ihren Status als Unternehmensbeteiligungsgesellschaft im Sinne des Gesetzes über Unternehmensbeteiligungsgesellschaften (UBGG) Mitte des 2012 aufgegeben, um sich auf die Unternehmensbereiche nachhaltige Geldanlagen und den Betrieb von Grünstromanlagen in Europa zu konzentrieren. Letzteres betreibt Murphy & Spitz über  eine Tochtergesellschaft.

Murphy & Spitz Green Capital AG: ISIN DE000A0KPM66 / WKN A0KPM6
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x