22.11.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen , Anleihen / AIF

Murphy&Spitz Green Capital AG erwirbt tschechischen Solarpark

Einen tschechischen Solarpark hat die Murphy&Spitz Green Energy AG erworben. Wie deren Muttergesellschaft, die in Bonn ansässigen Murphy&Spitz Green Capital AG, mitteilt, erfolgte die Übernahme des Projektes Buzzing purple lines s.r.o. rückwirkend zum 1. Januar 2011. Mit dem Kauf des Solarparks mit einer Leistung von 1.225 kWpeak erweitere das Unternehmen seine Energieerzeugungskapazität auf rund 2.500 kWpeak. Der Kauf sei  mit der Projektfinanzierung durch ein lokales Kreditinstitut und der Eintragung der Murphy&Spitz Green Energy AG ins Handelsregister abgeschlossen.

Philipp Spitz, Vorstand der Murphy&Spitz Green Energy AG, erläutert: "Der Kaufpreis bezieht die tschechische Sondersteuer auf die Festvergütung für die solare Stromerzeugung mit ein. So haben wir einen attraktiven Preis für diesen überdurchschnittlich profitablen Solarpark erzielt. Mit dem Kauf zum 1. Januar 2011 erhält Murphy&Spitz Green Energy außerdem die vollständigen Erträge des Jahres 2011." Der rückwirkende Kauf zum 1. Januar 2011 habe es der Murphy&Spitz Green Energy ermöglicht, einen signifikanten Anteil der eingesetzten Eigenmittel aus den liquiden Mitteln der Buzzing purple lines s.r.o. zu decken, so Spitz weiter. Langfristig profitiere Murphy&Spitz Green Energy zudem von dem in der Tschechischen Republik gültigen Inflationsausgleich auf den garantierten Einspeisetarif.

Der Solarpark Buzzing purple lines mit einer Spitzenleistung von 1.225 kWpeak liegt nahe der Stadt Brno in der sonnenreichsten Region der Tschechischen Republik. Den Angaben zufolge wurde er im Jahr 2009 mit Trina Solar-Modulen und dezentralen SMA-Wechselrichtern errichtet und Ende 2009 in Betrieb genommen. Der auf 20 Jahre festgeschriebene Einspeisetarif werde jährlich abhängig von der Inflation um mindestens zwei Prozent erhöht und liege aktuell bei 13,32 Tschechische Kronen (CZK) pro erzeugter kWh. Das sind umgerechnet 0,52. Die für das Jahr 2011 prognostizierten Jahreserträge habe der Solarpark bereits in den ersten drei Quartalen erbracht.

2010 hatte die Murphy&Spitz Green Capital AG eine neue Anleihe zur Finanzierung von Solarprojekten auf den Markt gebracht.

Murphy&Spitz Green Energy AG: ISIN DE000A0KPM66 / WKN A0KPM6
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x