30.03.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen , Anleihen / AIF

Murphy&Spitz Green Energy begibt Grünstrom-Genussrecht

Die Murphy&Spitz Green Energy AG, Betreibergesellschaft von Erneuerbare-Energien-Kraftwerken mit Sitz in Bonn, bringt ein neues Genussrecht auf den Markt.  Das Genussrecht Sonne + Wind 2018 hat nach ihren Angaben eine Mindestlaufzeit bis zum 31.12.2018 bei einer festen Verzinsung von 6,0 Prozent pro Jahr. Anleger können sich ab einer Mindestanlagesumme von 3.000 Euro beteiligen. Das Genussrechtskapital soll für den Erwerb weiterer Erneuerbare-Energien-Anlagen in Deutschland und Europa verwendet werden.

Die Murphy&Spitz Green Energy betreibt aktuell neun Photovoltaikanlagen in Deutschland und der Tschechischen Republik sowie eine Windenergieanlage im westfälischen Delbrück mit zwei Megawatt (MW) Leistungskapazität. Für den geplanten Ausbau ihrer Energieerzeugungskapazität kommen laut Murphy&Spitz Green Energy-Vorstand Philipp Spitz „ausschließlich bereits bestehende Anlagen oder baureife Projekte ohne Projektentwicklungsrisiko“ in Frage. Murphy&Spitz Green Energy AG ist eine 100-prozentige Tochter der börsennotierten Murphy&Spitz Green Capital AG.

Murphy & Spitz Green Capital AG: ISIN DE000A0KPM66 / WKN A0KPM6
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x