Dachsolaranlage der Murphy&Spitz Green Energy Energy AG. / Foto: Unternehmen

29.06.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen , Anleihen / AIF

Murphy&Spitz Green Energy Energy AG: Positive Jahresbilanz

Die Murphy&Spitz Green Energy AG, eine 100prozentige Tochter der Murphy&Spitz Green Capital AG (WKN: A0KPM6), hat 2015 erneut einen Gewinn erzielt. Zudem zahlt das Unternehmen für 2015 erstmals eine Dividende an die Muttergesellschaft – in Höhe von 50.000 Euro.

Das Ergebnis der Murphy&Spitz Green Energy AG vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr von rund 92.000 Euro auf rund 271.000 Euro. Der Jahresüberschuss 2015 belief sich auf rund 169.000 Euro (Vorjahr: 15.000 Euro). Der konsolidierte Jahresumsatz der Gesellschaft und ihrer Tochtergesellschaften betrug rund 2,23 Millionen Euro (Vorjahr: rund 1,8 Millionen Euro).

Der Umsatzanstieg resultierte aus der Stromproduktion der Solar- und Windenergieanlagen, die 2015 zum Teil deutlich über Plan lag. Grund hierfür waren insbesondere die sehr guten meteorologischen Bedingungen. Im Februar hatte die Murphy&Spitz Green Energy AG bereits über die positive Stromertragszahlen informiert. Demnach hatten die Anlagen der Gesellschaft 2015 insgesamt 9,5 Millionen Kilowattstunden (kWh) Grünstrom produziert und damit deutlich mehr als die angestrebten 8,6 Millionen kWh.

Die Murphy&Spitz Green Energy AG betreibt Solarkraftwerke mit zusammen über 4,4 Megawatt (MW) Leistung in Deutschland, Tschechien und Italien, sowie eine Windenergieanlage in Deutschland mit einer Leistung von zwei MW.

Für Investitionen hat das Unternehmen über Genussrechte und Anleihen bei Anlegern Kapital eingesammelt (lesen Sie dazu unseren  ECOanlagecheck (Link entfernt), der das Genussrecht „Sonne + Wind 2018“ der Murphy&Spitz Green Energy AG analysiert hat). Die Murphy&Spitz Green Energy Anleihe 2021 (DE000A12UAK7) notiert im Freiverkehr der Düsseldorfer Börse.

Hier (Link entfernt)  gelangen Sie zu einem Kurzportrait der Murphy&Spitz Nachhaltige Vermögensverwaltung.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x