14.06.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen , Anleihen / AIF

Murphy&Spitz Green Energy verbucht für 2011 ein leichtes Plus

Die Murphy&Spitz Green Energy, eine 100%ige Tochter der Murphy&Spitz Green Capital AG, hat für 2011 eine Bilanz gezogen. Sie verbuchte einen Jahresüberschuss von 0,1 Millionen Euro. „Die Stromerzeugung unserer Anlagen war dank überdurchschnittlicher Globalstrahlung überplanmäßig. Es konnten entsprechend höhere Liquiditätsrückflüsse erzielt werden als geplant“, erläutert Vorstand Philipp Spitz. Auch das erste Halbjahr 2012 erfülle die Erwartungen der Gesellschaft. Sie verzeichne stabile Einnahmen aus dem Betrieb ihrer neun Photovoltaik-Kraftwerke.

Die Murphy&Spitz Green Energy AG investiert in Photovoltaikanlagen in Deutschland und Europa. Im Juni 2011 hat das Unternehmen einen Solarpark in Tschechien mit einer Nennleistung von 1,225 Megawattpeak (MWp) gekauft. Für dieses Projekt und zukünftige weitere Anlagen in Deutschland hat es ein neues Genussrecht aufgelegt. Per Opens external link in new windowMausklick gelangen Sie zu einem ECOanlagecheck vom Dezember 2011, in dem wir das Angebot analysiert und bewertet haben.

Die Murphy&Spitz Green Capital AG ist eine börsennotierte Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf Erneuerbare Energien.

Murphy&Spitz Green Energy AG: ISIN DE000A0KPM66 / WKN A0KPM6
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x